Schwerpunkte

Nürtingen

Verkehrstraining für Flüchtlinge

10.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Anschlussunterbringung Neckarhausen fand kürzlich ein Workshop zur Sicherheit im Straßenverkehr mit Roland Tribillian, Fahrlehrer im Ruhestand, statt. Die Themen reichten von Verkehrsregeln über die Technik von Fahrrädern bis zur Aufklärung über Bußgelder. Wie wichtig diese Themen sind, weiß Tribillian aus eigener Erfahrung durch seinen Besuch in Syrien. So gibt es dort zum Beispiel keine klaren Vorfahrtsregelungen und im Kreisverkehr hat der Verkehr auf der Kreisbahn keine Vorfahrt. Auch Fahrradwege sind für die Geflüchteten größtenteils neu. Da die meisten Flüchtlinge jedoch hauptsächlich mit dem Fahrrad fahren, ist es für sie wichtig, deutsche Verkehrsregeln zu verstehen, um sicher durch den Verkehr zu kommen. Auf Initiative des ehemaligen Fahrlehrers wurde deshalb der Workshop von der Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes Nürtingen, Christine Hasart, organisiert. Die Regeln wurden in Videoclips veranschaulicht, die in Nürtingen aufgenommen wurden. Die Freude war groß, als die Teilnehmer bekannte Straßen erkannten. Durch diese Veranschaulichung wurde außerdem die Sprachbarriere überwunden, da selbst Menschen, die die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen, am Workshop teilnehmen konnten. Tribillian konnte am Schluss noch viele Fragen beantworten und bekam positive Rückmeldungen. pm

Asyl