Schwerpunkte

Region

Unterkunft darf gebaut werden

15.07.2017 00:00, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verwaltungsgericht erlaubt Bau in Neuhausen – Anlieger erheben weiter Widerspruch

Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim (VGH) erlaubt der Gemeinde Neuhausen, eine von drei geplanten Flüchtlingsunterkünften in der Albstraße sofort zu bauen. Das Bauvorhaben war vom Stuttgarter Verwaltungsgericht im November gestoppt worden. Das Widerspruchsverfahren von Anliegern für die anderen Häuser läuft weiter.

In der Albstraße in Neuhausen kann endlich weitergebaut werden.  Foto: Bulgrin
In der Albstraße in Neuhausen kann endlich weitergebaut werden. Foto: Bulgrin

NEUHAUSEN. Bürgermeister Ingo Hacker zeigte sich gestern zufrieden mit dem Bescheid aus Mannheim: „Ich freue mich, dass uns der Verwaltungsgerichtshof die Möglichkeit gibt, das dringend benötigte Haus zu bauen.“ Zwar hat sich die Gemeinde mit dem Ausweichquartier in der Mörikestraße etwas Luft verschafft, aber dieses Gebäude reicht nur für etwa die Hälfte des Kontingents von 108 Flüchtlingen, die Neuhausen in der Anschlussunterbringung zu versorgen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Asyl