Schwerpunkte

Region

Die gambische Kultur aus nächster Nähe erleben

14.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim gambischen Abend in Linsenhofen trafen gambische Flüchtlinge auf Einheimische und brachten ihnen ihr Heimatland näher

Im Rahmen der „Gambia-Woche“ hatte der Arbeitskreis Bürger der Gemeinde zu einem Gambia-Abend mit Musik, Informationen und gemeinsamem afrikanischen Essen eingeladen.

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN (pm). In mehr als 50 Orten in ganz Baden-Württemberg fanden Veranstaltungen statt, in denen es in erster Linie darum ging, über die aktuelle Situation in Gambia zu informieren – immerhin leben die meisten gambischen Flüchtlinge in Baden-Württemberg.

Zuweilen versammelten sich über 100 Personen im Saal des evangelischen Gemeindehauses. Zu den Gästen zählten auch Bürgermeister Simon Blessing und die Gemeinderäte Doris Streicher (SPD) und Christoph Wohlfahrt (Freie Wähler).

Nach anfänglichen afrikanischen Trommelrhythmen begann der Abend mit einer Lesung aus dem Buch von Janne Teller „Krieg – stell dir vor, er wäre hier“, bei der den Zuhörern ein Perspektivwechsel abverlangt wurde. „Stell dir vor, hier bei uns wäre Krieg und du müsstest nach Afrika fliehen“ – so der Ausgangspunkt der Lesung, in der anhand einiger fiktiver Flüchtlinge deren Situation in Afrika nachgestellt wurde.

Flucht vor einem Diktator


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Asyl