Schwerpunkte

Region

Arbeit ist für alle wichtig

21.03.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der dritte Unterensinger Flüchtlingsdialog drehte sich um das Thema Arbeit und Beschäftigung

Kürzlich fand im Bürgertreff der Gemeinde Unterensingen der dritte Flüchtlingsdialog statt, welcher erneut vom Arbeitskreis Asyl organisiert wurde.

UNTERENSINGEN (pm). An dem Abend ging es um Fragen rund um die Arbeit wie zum Beispiel: Welche Bedeutung hat Arbeit für jeden von uns? Welche Arbeit können und dürfen Flüchtlinge in den verschiedenen Stadien der Anerkennung aufnehmen? Wie ist der jeweilige Versicherungsstatus? Wie ist das Genehmigungsverfahren? Wie kann bei der Stellensuche unterstützt werden?

Nach einer Begrüßung durch Birgit Seefeldt, Vorsitzende des Arbeitskreises Asyl und Gemeinderätin, führte – wie bei den vorigen Flüchtlingsdialogen auch – Andreas Beier durch die lebhafte Diskussion.

Zunächst wurden unterschiedliche Aspekte des Arbeitsplatzes als grundlegendes menschliches Bedürfnis erarbeitet: eigene Gaben einbringen, Beitrag zur Gesellschaft leisten, Selbstverwirklichung, Hilfe für andere, Geld verdienen, Sinn stiften, Ergebnisse erzielen, Kommunikation, Entwicklung ermöglichen.

Im Rahmen einer Bestandsaufnahme stellte Seefeldt dar, dass derzeit 28 Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung in Unterensingen leben. Sie kommen aus Afghanistan, Gambia, Pakistan und Syrien. Zudem lebten 48 Asylbewerber in der Erstunterbringung, sie kommen aus Indien und Nigeria.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Asyl