Schwerpunkte

Nürtingen

Starke Lebensgeschichten: Soraya Oluwa begegnet Vorurteilen mit schulischem und sozialem Engagement

24.12.2020 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Starke Lebensgeschichten: Die 14-jährige Soraya Oluwa bekommt ein Stipendium für besonders talentierte Schüler

In unserer Serie stellen wir Schüler vor, die es aufgrund ihres Migrationshintergrunds nicht immer leicht haben, sich davon aber nicht unterkriegen lassen. So wie die 14-jährige Soraya Oluwa, die rassistischen Vorurteilen mit schulischem und sozialem Engagement begegnet. Für ihren Einsatz hat sie nun sogar ein Stipendium erhalten.

Soraya Oluwa ist Neuntklässlerin am MPG in Nürtingen.  Foto: Holzwarth
Soraya Oluwa ist Neuntklässlerin am MPG in Nürtingen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Obwohl Soraya ziemlich nervös ist, strahlt sie über beide Ohren. Dass die Zeitung über sie berichten möchte, hätte sie nicht erwartet. Genau- so wenig, dass die Baden-Württemberg Stiftung sie in das Förderprogramm „Talent im Land“ aufnimmt. Damit gehört sie zu insgesamt 53 Schülern, die ein Stipendium erhalten. „Ich hatte mich dafür nur beworben, weil mein Lehrer es für eine gute Idee hielt“, sagt das bescheidene Mädchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Starke Lebensgeschichten