Senioren-Redaktion

Urlaub mit Maske – macht das Spaß?

05.09.2020 05:30, Von Rudolf Dieterle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Macht Urlaub mit Maske Spaß? Eigentlich wohl nicht, wie auch Einkaufen mit Maske keinen Spaß macht. Aber geht es um Spaß? Niemand hätte sich vor einem Jahr vorstellen können, dass die Welt wegen eines Virus, das so klein ist, dass wir es nicht einmal sehen, stillsteht. Fast 150 000 Tote in den USA – das ist kein Spaß. Und die Infektionszahlen steigen derzeit auch in Deutschland wieder und alle haben Angst vor einer zweiten Welle. Der Mund-Nasen-Schutz wird uns also auch in den Urlaub begleiten.

Im Flugzeug wird die Maske bei den meisten Airlines Pflicht sein, auch fürs Einkaufen am Urlaubsort ist sie erforderlich. Im Urlaub kann es in Bars, Clubs und auf Festivals leicht passieren, dass man sich ansteckt, wenn viele Leute auf engem Raum singen, rufen und sich lautstark unterhalten. Viele Menschen eng beieinander bedeuten immer ein höheres Infektionsrisiko. Ohne Desinfektionsmittel wird es auch nicht gehen – man benötigt sie vor allem für Orte wie etwa Bahnhofstoiletten oder auf Ausflügen. Da desinfiziert man besser selbst.

Nach dem Lockdown sehnen sich viele Menschen nach Freiheit, nach sozialen Kontakten und dem Verreisen in andere Länder. Aber das Virus bedroht diese Freiheit, denn es ist weltweit vorhanden und man kann sich anstecken, wenn man Kontakt zu Infizierten hat. Und bevor es keinen für alle verfügbaren Impfstoff gibt, der umfassenden Schutz bietet, wird sich das auf der ganzen Welt nicht ändern. Die Maske macht zwar den Urlaub nicht schöner, aber sie ist unverzichtbar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Senioren-Redaktion

BAD URACH (pm). „Wandel“ lautet der Titel der Ausstellung der Malerin Regine Krupp-Mez, die vom 6. September bis 19. Oktober ihre Bilder im Stift Urach ausstellt. Ihre kraftvollen realistischen Werke erzählen von Natur und Landschaft der Schwäbischen Alb. Zur Vernissage am Sonntag, 6. September,…

Weiterlesen

Weitere Artikel der Serie Alle Artikel der Serie