Senioren-Redaktion

Mehr „sein“ statt „haben“

07.09.2019 00:00, Von Gunter Keller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Info

Müll in Deutschland

Kein Land wirft so viele Elektrogeräte weg wie die Deutschen. Laut Europäischem Statistikamt waren es 2010 rund 777 000 Tonnen. An zweiter Stelle folgte Italien mit 582 000 Tonnen. Europaweit wanderten 2010 rund 3,5 Millionen Tonnen Elektroschrott in die Tonne.
Kleidung: Jedes Jahr werden in Deutschland 300 Millionen Kleidungsstücke in die Altkleidercontainer geworfen. Das sind rund 700 000 Tonnen im Jahr oder knapp 2000 Tonnen pro Tag.
Autos: 1974 wog der Mini gut 600 Kilogramm. Heute sind es 1,5 Tonnen. Ein VW Golf entwickelte sich im gleichen Zeitraum von 750 Kilogramm auf 1,2 Tonnen.
Schuhe: Jeder Deutsche besitzt im Schnitt 13 Paar Schuhe.
Sperrmüll: Jeder Deutsche produziert jährlich 29 Kilogramm Sperrmüll. Insgesamt sind das jedes Jahr rund 2,3 Milliarden Tonnen Sperrmüll.

Seit einem guten halben Jahr bin ich damit beschäftigt, den Haushalt meiner verstorbenen Eltern aufzulösen und zu entrümpeln. Dabei wurden die Bücher verschenkt oder zur Altpapiersammlung gegeben, die Elektrogeräte per Annonce angeboten oder ebenso wie der Metallschrott zum Recyclinghof gebracht. Zweimal großer Sperrmüll und ein riesiger Container waren dennoch nötig, um alles, was man nicht selber gebrauchen oder bei Tauschbörsen oder Altkleidersammlungen abgeben konnte, zu „entsorgen“. Dabei kann man nicht sagen, dass meine Eltern in Luxus lebten, es hat sich nur über Jahrzehnte viel angesammelt, das zum Wegwerfen zu schade war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Senioren-Redaktion

NÜRTINGEN (nt). Ein Rundgang durch das historische Nürtingen mit seinen ehemaligen Stadttoren, den Resten der Befestigung, den historischen Gebäuden bis zum Wahrzeichen Nürtingens, der Stadtkirche St. Laurentius: Am Sonntag, 2. Juni, nimmt Stadtführerin Karin Weiss alle Interessierten mit auf…

Weiterlesen

Weitere Artikel der Serie Alle Artikel der Serie