Schwerpunkte

Nürtingen

Eine Melodie für Millionen komponiert

25.08.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Straßennamen (10): Der in Oberensingen geborene Pfarrer Friedrich Glück hat „In einem kühlen Grunde“ vertont

Täglich fahren oder gehen wir durch Nürtingens Straßen – und manchmal fragen wir uns, was hinter ihren Namen steckt. Allein über 30 Wege und Straßen in der Hölderlinstadt sind nach ehemaligen Bewohnern Nürtingens benannt. In einer Serie stellen wir einige von ihnen vor. Heute geht es um die Friedrich-Glück-Straße in Oberensingen, wo er auch 1793 geboren wurde.

NÜRTINGEN. In Oberensingen hat Friedrich Glück das Licht der Welt erblickt. Daher gibt es in dem Nürtinger Stadtteil auch die Friedrich-Glück-Straße. Außerdem wurden eine Halle und die Grundschule nach dem 1793 geborenen Pfarrer und Komponisten des Lieds „In einem kühlen Grunde“ benannt, dessen Text von Joseph von Eichendorff stammt. Die Schule und die Halle sind zwar in unmittelbarer Nachbarschaft voneinander, befinden sich allerdings nicht in der Friedrich-Glück-Straße. Die ist zweigt nämlich von der Stuttgarter Straße ab und schlängelt sich – nicht allzu weit entfernt vom Freibad – bergauf bis zum römischen Gutshof.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtinger Straßennahmen