Nürtingen

Die klassische Erzählung auf 900 Seiten

17.06.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Straßennamen (5): Jakob Kocher hat im Jahr 1924 die „Geschichte der Stadt Nürtingen“ verfasst

Täglich fahren oder gehen wir durch Nürtingens Straßen – und manchmal fragen wir uns, was hinter ihren Namen steckt. Allein über 30 Wege und Straßen in der Hölderlinstadt sind nach ehemaligen Bewohnern Nürtingens benannt. In einer Serie werden wir einige vorstellen. Heute geht es um den Lehrer und Stadtchronisten Jakob Kocher.

NÜRTINGEN. Wer den Kocherweg erreicht hat, der hat schon einen Teil des Nürtinger Steinenbergs erklommen. Die Wohnstraße zweigt von der Hindenburgstraße ab, die den Steinenberg mit der Hochwiesenstraße verbindet. In Halbhöhenlage stehen im Kocherweg einige große Einfamilienhäuser. Benannt ist die Straße indes nicht nach dem Fluss Kocher, dem zweitgrößten Nebenfluss des Neckars, der nördlich von Heilbronn in diesen mündet. In Nürtingen wird eher an ein Buch gedacht, wenn „der Kocher“ erwähnt wird. Das Buch ist 1924 unter dem Titel „Geschichte der Stadt Nürtingen“ erschienen und wurde vom Lehrer Jakob Kocher verfasst, der von 1871 bis 1944 gelebt hat. Nach ihm wurde der Kocherweg benannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Serien