Senioren-Redaktion

Alles neu! Alles besser?

08.01.2022 05:30, Von Gunther Keller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei vielen Menschen verbinden sich mit dem Anfang eines neuen Jahres eine Reihe von Hoffnungen, aber auch Befürchtungen. Vorsätze werden gefasst, Entwicklungen projiziert und in die Zukunft reichende Chancen und Risiken gegeneinander abgewogen. Die Generation 65 plus ist da keine Ausnahme. Auch die Älteren wollen wissen, wo sie stehen und wie es für sie persönlich, für die Familie und das nähere Umfeld und die Gesellschaft weitergeht.

Für mich, meine Frau und meinen Freundes- und Verwandtenkreis hoffe ich zunächst auf bleibende Gesundheit. Fast jedes Telefonat beenden wir mit Gesundheitswünschen, für welche es derzeit wahrlich genügend Anlässe gibt. Zwar gehöre ich noch nicht zu den Hochbetagten, aber ich weiß, dass Krankheit, körperliche Beeinträchtigungen bis hin zum Verlust vertrauter Menschen auch in diesem Jahr nicht ausbleiben werden.

Für uns in Deutschland hoffe ich, dass wir mit wachsender Einsicht, staatlicher Entschlossenheit und steigender Impfquote spätestens im Sommer die Pandemie überwunden haben werden und sie uns nurmehr ähnlich wie die herbstlichen Grippewellen beschäftigt. Auch glaube ich, dass wir uns verstärkt um die internationale Zusammenarbeit in der Bekämpfung der Pandemien und verbreiteter Krankheiten in der sogenannten Dritten Welt bemühen werden, damit nicht immer neue Varianten uns heimsuchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Serien