Einzelhandel

„Kein Händler freut sich über Alleinstellung“

01.07.2015 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blickpunkt Einzelhandel (2): Im Interview spricht der Nürtinger Werbering-Vorsitzende Frieder Henzler darüber, wie ein Ausbluten der Innenstadt verhindert werden kann

„Städte wie wir sind gerade richtig gefordert“, sagt Frieder Henzler. Es geht um nicht weniger als die Zukunft der Innenstadt. Diese steht und fällt mit einem funktionierenden Einzelhandel. Wir sprachen mit dem Werbering-Vorsitzenden, wie sich der Nürtinger Handel im zunehmenden Wettbewerb behaupten kann und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind.

Herr Henzler, wie laufen aktuell die Geschäfte beim Handel?

Frieder Henzler jh
Frieder Henzler jh

In diesem Jahr sind die Zahlen, auch bei den Kollegen, mit denen ich sprechen konnte, bislang zufriedenstellend. In den ersten fünf Monaten war der Umsatz in der Summe wie in den Vorjahren oder sogar darüber. Aber teilweise auch sehr sprunghaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Blickpunkt Einzelhandel