Schwerpunkte

Reportage

Zu Fuß auf dem Dach Afrikas

17.08.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sechs Tage lang waren die Wendlinger Michael Höng und Ursula Bek-Höng unterwegs zum Kilimandscharo in Tansania

Der Kilimandscharo in Tansania war das ehrgeizige Ziel der Wendlinger Ursula Bek-Höng und Michael Höng. Fotos: privat
Der Kilimandscharo in Tansania war das ehrgeizige Ziel der Wendlinger Ursula Bek-Höng und Michael Höng. Fotos: privat

Sie trainierten auf der Schwäbischen Alb, bevor sie ihren großen Traum verwirklichten: Ursula Bek-Höng und Michael Höng bestiegen das Dach Afrikas, den Kilimandscharo. Während Michael Höng bei einer Höhe von 5500 Metern wegen Sauerstoffmangel aufgeben musste, erreichte Ursula Bek-Höng wohlbehalten den höchsten Punkt Afrikas, den Uhuru-Peak. Über das Abenteuer berichtet Michael Höng:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 5% des Artikels.

Es fehlen 95%



Reportagen

Wenn die gute Stube zum Arbeitsplatz wird

Heimarbeit war in Nürtingen, der Stadt der Strickwaren, lange Zeit gang und gäbe und für viele Frauen eine unverzichtbare Verdienstmöglichkeit – Von Beate Reinhardt

Heimarbeit ist keine neue Arbeitsform, sie ist aber aus aktuellem Anlass ins Blickfeld geraten. Kaum ein…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende