Reportage

Wie kommt der Sandstein aus Schlaitdorf in den Kölner Dom?

30.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kleindenkmale erzählen viele Geschichten – Von Norbert Häuser

Dem Minnesänger Gottfried von Neuffen ist in der Neuffener Ortsmitte eine Bronzestatue gewidmet. Leider wurde die Statue im April von Jugendlichen vom Sockel gestoßen. Die Reparatur dürfte mehrere Tausend Euro kosten.  Foto: Häuser
Dem Minnesänger Gottfried von Neuffen ist in der Neuffener Ortsmitte eine Bronzestatue gewidmet. Leider wurde die Statue im April von Jugendlichen vom Sockel gestoßen. Die Reparatur dürfte mehrere Tausend Euro kosten. Foto: Häuser

Wer ist nicht schon einmal bei einem Spaziergang oder einer Wanderung nachdenklich vor einem Wegkreuz oder einem Grenzstein stehen geblieben oder hat sich Gedanken darüber gemacht, von welchem Nutzen eine steinerne Grubbank für unsere Vorfahren gewesen sein mag? Diese Zeugen früherer Alltagskultur gilt es zu erhalten. Im Landkreis Esslingen haben 80 Erfasser unter der Federführung des Kreisarchivs und der Beteiligung des Landesamtes für Denkmalpflege 3300 solcher Kleindenkmale innerhalb der letzten beiden Jahre erfasst. In loser Folge wird auf der „Seite zum Wochenende“ über einzelne Erfassungsergebnisse berichtet.

Ortsgrenzstein an der Aicher Straße in Schlaitdorf


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Reportagen