Reportage

Vom „elenden und geliebten Nürtingen“

18.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Journalist und Autor Klaus Harpprecht hat seine Jugend in der Hölderlinstadt verbracht und fühlt sich ihr bis heute verbunden – Von Horst Ansel

So wie auf dieser alten Postkarte dürfte das Quartier am Marktplatz in Harpprechts Jugendzeit ausgesehen haben.

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach erschließt mit der Reihe „Per Pedal zur Poesie“ das Land auf eher ungewöhnliche Weise: Bei Wanderungen und Radtouren soll die Landschaft literarisch erlebbar werden. Eine dieser attraktiven Routen ist der literarische Radweg in und um Nürtingen. Dabei entpuppen sich die Stadt und ihre Umgebung als Heimat- und Wohnort renommierter Schriftsteller der jüngeren Vergangenheit und weiter zurückliegender Jahrhunderte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 5% des Artikels.

Es fehlen 95%



Reportagen