Schwerpunkte

Reportage

Mit seinen Visionen brachte er den Ort voran

20.08.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Dietrich Braun, dessen Geburtstag sich am 24. August zum hundertsten Male jährt, hat sich in Beuren für ein Thermalbad, den Erhalt historischer Bausubstanz und den Standort für das Freilichtmuseum starkgemacht. Von Steffen Seischab

Das „Storchennest“ ist eines der schönsten Häuser Beurens. Foto: Seischab
Das „Storchennest“ ist eines der schönsten Häuser Beurens. Foto: Seischab

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt hat einmal gesagt: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ Nun, dies ist die Geschichte eines Arztes, der selbst Visionen hatte. Visionen für das Dorf, in dem er lebte, und vieles von dem, wovon er geträumt und was er angestoßen hat, ist inzwischen Realität geworden. Das Dorf heißt Beuren, und der Arzt, den ich meine, ist Dr. Dietrich Braun.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 5% des Artikels.

Es fehlen 95%



Reportagen