Schwerpunkte

Reportage

Krieg und Frieden

30.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Wendlinger Kanonenbrückle: Aus Kanonenrohren gebaut, schaffte es ganz neue Verbindungen. Von Sylvia Gierlichs

Das Kanonenbrückle im Bau: links sieht man die noch nicht verbauten Kanonenrohre.
Das Kanonenbrückle im Bau: links sieht man die noch nicht verbauten Kanonenrohre.

Sie hat ein wenig Rost angesetzt, die kleine Brücke über die Lauter. Heute wird sie von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Kaum einer macht sich Gedanken über diese doch eigenartige Eisenkonstruktion. Doch am 17. Juni 1949, zur feierlichen Eröffnung, kamen sämtliche Honoratioren der Gemeinde Wendlingen, denn endlich gab es ihn, diesen lang ersehnten wichtigen Verbindungsweg zwischen der Wendlinger Gemarkung und den Besitzungen der Landwirte am anderen Neckarufer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Reportagen