Schwerpunkte

Reportage

Individuelle Lösungen sind gefragt

02.10.2020 05:30, Von Marianne Erdrich-Sommer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie oft haben wir uns in den letzten Jahren die Frage gestellt, ob unsere Wohnsituation noch die richtige fürs Alter ist. Die Wohnfläche war bei uns vor fast 40 Jahren an unserer Familie mit zwei Kindern ausgerichtet gewesen. Heute sind die Kinder aus dem Haus und ein Teil der Wohnung wird nur noch an Feiertagen für die Besuche gebraucht. Sollten wir uns also verkleinern, das Haus und unser Heim verlassen und in einer kleineren Wohnung einen Neubeginn wagen? Die Fakten sprechen dafür: Weniger Wohnraum zum Putzen und Versorgen und eine neue, altersgerechte Einrichtung, die idealerweise auch in der Innenstadt liegt.

Da sind dann aber doch auch Fakten, die bedacht werden müssen: Woher bekomme ich eine Wohnung, die zentral und altersgerecht, in der notwendigen Größe und besonders bezahlbar ist? Will ich mir die Mühen von Umzug und – vor allem – vom Ausräumen und Aussondern zumuten? Bei solchen Überlegungen spielt auch eine Rolle, wie gut das nachbarschaftliche Miteinander heute schon gelingt. Denn die Sorge um ein Leben in Einsamkeit besteht besonders dann, wenn ein Partner oder eine Partnerin nicht mehr da ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Reportagen