Reportage

Eine Zukunftsperspektive für arme Kinder

26.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förderverein „Bildung gegen Armut in Kolumbien“ finanziert Schulgebühren und Lernmaterial – Ein Bericht von Gerti Schloz

Gerti Schloz mit einem Teil der vom Förderverein „Bildung gegen Armut in Kolumbien“ unterstützten Jungen und Mädchen. Fotos: privat
Gerti Schloz mit einem Teil der vom Förderverein „Bildung gegen Armut in Kolumbien“ unterstützten Jungen und Mädchen. Fotos: privat

Seit 2006 unterstützt der Förderverein „Bildung gegen Armut in Kolumbien“ arme Kinder in Kolumbien. Oberstes Ziel des Vereins ist, den Mädchen und Jungen eine Schulausbildung zu ermöglichen. „Leider ist es in Kolumbien immer noch so, dass Kinder aus armen Verhältnissen keine Unterstützung vom Staat für den Schulbesuch bekommen“, weiß Gerti Schloz. Die gebürtige Aichtalerin, die in Nürtingen zur Schule gegangen ist und viele Jahre in Wendlingen gelebt hat, ist seit 2006 Vorsitzende des Fördervereins. Der Förderverein unterstützt circa 40 arme Kinder. Bezahlt werden die Schulgebühren, Schuluniformen, Bücher und andere Utensilien mehr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Reportagen