Reportage

Ein faustischer Pakt

12.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Regisseur Herbert Maisch und seine Spielfilme aus der NS-Zeit – Von Steffen Seischab

Werbung für Herbert Maischs Film „Andreas Schlüter“ auf der Biennale in Venedig 1942
Werbung für Herbert Maischs Film „Andreas Schlüter“ auf der Biennale in Venedig 1942

Medienkompetenz ist eines der zentralen pädagogischen Schlagworte unserer Zeit. Auf allen medialen Kanälen werden wir heute mit Informationen und Unterhaltung unterschiedlichster Art bombardiert, und je größer und vielfältiger das Angebot ist, desto verwirrender stellt es sich dar. Umgekehrt ist die Medienlage in autoritären oder totalitären Staaten. Hier wird vom herrschenden Regime künstlich eine einheitliche Medienlandschaft zu erzeugen versucht, die der bunten gesellschaftlichen Wirklichkeit nicht entspricht. Diese zu zerstören beziehungsweise nach dem eigenen Willen umzuformen, dazu setzen Diktaturen die von ihnen gelenkten Medien ein, die so zum Propagandainstrument verkommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Reportagen