Schwerpunkte

Reportage

Die Anerkennung der Wahrheit als Lebensaufgabe

14.05.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Karl Gerber (1906–1983) gehörte zu den politisch Verfolgten des NS-Regimes. Sein Sohn Walter Gerber erinnert an einen Mann, der sich trotz unvorstellbarer Erlebnisse bis zum Ende treu blieb – Von Katja Eisenhardt

Walter Gerber mit einem Selbstporträt seines Vaters Fotos: eis
Walter Gerber mit einem Selbstporträt seines Vaters Fotos: eis

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 4% des Artikels.

Es fehlen 96%



Reportagen