Schwerpunkte

Reportage

Das schöne Kind der Schulreform

19.07.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von der Nürtinger Lateinschule des Jahres 1481 zum modernen Gymnasium – Vor 100 Jahren wurde das MPG-Gebäude fertig – Von Steffen Seischab

Das Wort „Schulreform“ hat in der deutschen Bildungspolitik traditionell einen unguten Klang. Umstrittene Gesamtschulexperimente in den 1950er- bis 1970er-Jahren, der Wirbel um das G8, das „Turbo-Abitur“, der Tod der Haupt- und die Geburt der Gemeinschaftsschule, sexuelle Toleranz im baden-württembergischen Bildungsplan – derlei Themen sind bestens geeignet, ein friedliches Beisammensein harmloser Bürger binnen Kurzem ins komplette Gegenteil zu verkehren. Nicht wenige Landesregierungen sind über ihre eigenen reformerischen Ideen gestolpert, und es ist bezeichnend, dass viele Politiker derzeit einen Schlingerkurs um diese heißen Eisen fahren, um es sich nur ja mit niemandem zu verscherzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 6% des Artikels.

Es fehlen 94%



Reportagen