Reportage

Alb statt Anden: Auf Tour mit Alpakas

16.09.2019 13:37, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die idyllisch gelegene Farm von Bettina und Ulrich Schaber oberhalb von Neckarhausen ist der Renner bei Jung und Alt – Von Horst Jenne

Auch wenn es bundesweit etwa 20 000 von ihnen gibt, sind Alpakas hierzulande kein alltäglicher Anblick. Fotos: Jenne
Auch wenn es bundesweit etwa 20 000 von ihnen gibt, sind Alpakas hierzulande kein alltäglicher Anblick. Fotos: Jenne

Wann geht’s endlich los?“ Bennett ist ungeduldig. Der sieben Jahre alte Junge kann es kaum erwarten, bis er seine Geburtstagsüberraschung sehen darf. Seine Eltern, Tjitske und Michael Fischer aus Ostfildern-Nellingen, haben sich für den Festtag ihres Sohnes etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Trekkingtour mit Alpakas. Dazu durfte Bennett fünf Freunde einladen. Vier Jungs und Joelle, das einzige Mädchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Reportagen

Ackern für einen Hungerlohn

Die Köngenerin Gerlinde Maier-Lamparter sah sich auf einer Reise mit der Friedrich-Ebert-Stiftung in Textilfabriken in Bangladesch um

Die Textilindustrie ist in Bangladesch ein nicht unerheblicher Wirtschaftsfaktor. Allerdings gerät sie immer wieder wegen schlechter…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende