Paulas Nachrichten

Verletzten Tieren helfen

06.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein verletzter Siebenschläfer liegt am Boden. Was nun? Am besten das Tier vorsichtig mit einem Schal, einer Jacke oder einer Decke aufheben. „Nicht mit bloßen Händen, das ist wichtig“, sagt die Wildtier-Pflegerin Korinna Seybold. Denn die Tierchen könnten beißen.

Dann schnell in eine Auffangstation bringen. Dort weiß man, was das Tier zum Überleben braucht. Bis dahin sollte man den Siebenschläfer behutsam in einen Karton mit Luftlöchern setzen. Ist das Tier noch klein, kann eine Wärmflasche, die mit einem Handtuch umwickelt ist, die Wärme der Mama ersetzen.

Bis es losgeht zur Station stellt man die Kiste am besten an einen ruhigen und dunklen Ort.

Paulas Nachrichten