Schwerpunkte

Nürtingen

Licht der Hoffnung: Zwei Nächte in Starnberg als Belohnung

23.11.2020, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Einer der nächsten Spender gewinnt einen Gutschein des Vier-Sterne-Hotels für zwei Personen

Auch in der 30. Saison der Aktion „Licht der Hoffnung“ gibt es regelmäßig für die Spenderinnen und Spender für die gute Sache einen besonderen Anreiz. Wir verlosen Gutscheine für Hotelübernachtungen. Wer bis Freitag, 27. November, einen beliebigen Betrag auf eines der Spendenkonten überweist, hat die Chance auf zwei Nächte im Hotel Vier Jahreszeiten in Starnberg.

Das Vier-Sterne-Hotel ist nur fünf Gehminuten vom Starnberger See entfernt. Foto: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg
Das Vier-Sterne-Hotel ist nur fünf Gehminuten vom Starnberger See entfernt. Foto: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg

Das für Freitag, 27. November, in Wendlingen geplante Konzert von „The Outside Track“ für den guten Zweck kann leider aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen des Landes nicht stattfinden. Daher kommt es nun noch mehr auf die Leserinnen und Leser an, die mit einer Überweisung auf eines unserer vier Spendenkonten die sechs sozialen Projekte unterstützen. Für die Spenderinnen und Spender der Aktion „Licht der Hoffnung“ bleibt dafür ein anderes Bonbon auf jeden Fall erhalten. Wie seit Jahren bewährt, haben wieder mehrere Hotels Gutscheine für zwei Übernachtungen im Doppelzimmer für die Weihnachtsaktion der Nürtinger und Wendlinger Zeitung zur Verfügung gestellt. Und unter denjenigen, die innerhalb der nächsten fünf Tage einen beliebigen Betrag auf eines der Spendenkonten überweisen, verlosen wir zum Auftakt einen Gutschein für zwei Übernachtungen inklusive Frühstück für zwei Personen im Vier-Sterne-Hotel Vier Jahreszeiten in Starnberg – nur 25 Kilometer südlich von München und lediglich fünf Gehminuten vom Starnberger See entfernt.

Dort fühlt sich sogar der thailändische König Maha Vajiralongkorn wohl. Er verbringt einen großen Teil seiner Zeit in seiner Villa in Tutzing, nur zwölf Kilometer südlich vom Hotel Vier Jahreszeiten, das unter anderem mit einem Wellness- und Fitnessbereich, einer Panoramaterrasse mit Blick über Starnberg, einer Finnischen Sauna, Dampfsauna und Kneippbecken sowie vier Cardiogeräten zum Work-Out aufwartet.

Auf einen Blick

Spendenkonten und Festival der Hoffnung

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
IBAN: DE98 6115 0020 0010 2133 44
BIC: ESSLDE66XXX
Baden-Württembergische Bank
IBAN: DE68 6005 0101 0405 1352 40
BIC: SOLADEST600
Volksbank Mittlerer Neckar eG
IBAN: DE42 6129 0120 0533 3330 08
BIC: GENODES1NUE
VR Bank Hohenneuffen-Teck
IBAN: DE67 6126 1339 0191 3960 01
BIC: GENODES1HON

Wer nur für ein bestimmtes Projekt spenden möchte, schreibt auf den Überweisungsträger das entsprechende Spendenstichwort dazu: Kirche (für den Martin-Luther-Hof), Kinder (für Johannes-Wagner-Schule), Familie (für Haus der Familie), Sprache (für NFANT), Inventar (für Haus der Heimat) oder Ljub (für digitale Seelsorge der evangelischen Kirche in Slowenien).

Kulturfestival-Termine:
Sonntag, 6. Dezember, 16 Uhr und 18.30 Uhr: Weihnachtsversteher – Kabarett mit Carsten Höfer. Kelter Beuren
Samstag, 19. Dezember, 17.30 Uhr und 20 Uhr: Jasmin Kolberg Trio. Stadthalle Nürtingen K3N, Heiligkreuzstraße 4
Mittwoch, 6. Januar, 16 Uhr und 18.30 Uhr: Schwarze Grütze – Zwei-Mann-Musikkabarett. Festhalle Udeon Unterensingen
Samstag, 23. Januar, 20 Uhr, und Sonntag, 24. Januar, 17 Uhr: GlasBlasSing. Festhalle im Erich-Scherer-Zentrum Frickenhausen

Für jede einzelne Veranstaltung beträgt der Eintritt je 20 Euro. Vorverkauf im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150 oder E-Mail nzvorverkauf@ntz.de.

Das Haus verfügt über 115 Zimmer sowie sieben Suiten. Dank seines seit 2014 mit einem Michelin-Stern gekrönten Gourmetrestaurants Aubergine und Süddeutschlands größter Rumauswahl zieht es auch Feinschmecker dorthin. Für Erkundungstouren können Besucher in der Lobby E-Bikes, Elektroroller und italienische Vespas ausleihen.

Nur acht Kilometer weit entfernt liegt die verwunschene Roseninsel am Westufer des Starnberger Sees. Zahlreiche Rosen verleihen dem denkmal- sowie landschaftsgeschützten Eiland seinen Namen und einen sanften Duft. Die Insel ist mit der fünfminütigen Überfahrt vom Feldafinger Steg zu erreichen.

Unter den ersten Spenderinnen und Spendern für „Licht der Hoffnung“ waren: Beuren: Beate Doster. – Großbettlingen: Ulrich Schmid. – Neuffen: Sylvia und Rainer Heermann, Hans-Peter Unyi. – Nürtingen: Hildegard und Dietrich Lichtenstein, Erika Maag-Brammer. – Oberboihingen: Heinz Chrudina. – Ort leider unbekannt: Elfriede Frisch, Gisela Giede, Karin Maier, Alfons Röll, Dieter Schwenkedel, Senner Verlag, Dietlinde Wohlhaupter. – Wendlingen: Lothar und Susanne Schindler. Sie haben mit zum aktuellen Spendenstand 8700 Euro beigetragen.

Bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken wir uns hiermit ganz herzlich. Auch die Namen der nächsten Spender wollen wir gerne veröffentlichen. Sollten Sie das nicht wünschen, vermerken Sie bitte ein Nein auf dem Überweisungsträger.

Adventskalender und Aktion mit Bewegung für den guten Zweck

Eine weitere Möglichkeit, beim Helfen zu helfen, bietet sich durch die Teilnahme an den Aktionen, die „Licht der Hoffnung“ zugutekommen. So verkauft beispielsweise der Verein der Lions-Freunde Nürtingen-Teck/Neuffen selbst produzierte Adventskalender an allen Samstagen im November von 9 bis 13 Uhr am Schillerplatz bei der Volksbank in Nürtingen. Ein Teil des Erlöses geht an „Licht der Hoffnung“. Und die Käufer der Kalender können sogar noch etwas dabei gewinnen.

Mit nur fünf Euro kann man bei der Aktion „Nürtingen bleibt in Bewegung“ dabei sein, die von Barbara Kaup und Martin Dahl initiiert wurde und noch bis zum 13. Dezember läuft. Die fünf Euro kommen „Licht der Hoffnung“ zugute. Bei der Aktion können zehn attraktive Ausflugsziele erwandert werden, bei denen jeweils Schatzkisten mit Rätselfragen aufgestellt sind. Unter den Teilnehmern werden 50 Preise verlost. Anmeldung und weitere Informationen im Internet unter „www.koerperfitbewegtNuertingen.de“.

Mehr zum Hotel gibt es im Internet unter www.vier-jahreszeiten-starnberg.de zu erfahren.

Licht der Hoffnung