Schwerpunkte

Nürtingen

Licht der Hoffnung: Hotelgutschein für drei Übernachtungen am Bodensee wird verlost

28.01.2022, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Im Rahmen der 31. Saison der Aktion verlosen wir unter den nächsten Spendern wieder einen Hotelgutschein. Drei Übernachtungen für zwei Personen spendiert das Hotel St. Elisabeth. Das Spendenbarometer ist auf 135 892 Euro gestiegen.

Einer der nächsten Spender für „Licht der Hoffnung“ darf dreimal im Hotel St. Elisabeth am Bodensee übernachten.  Foto: fm
Einer der nächsten Spender für „Licht der Hoffnung“ darf dreimal im Hotel St. Elisabeth am Bodensee übernachten. Foto: fm

Die Leserinnen und Leser der Nürtinger und Wendlinger Zeitung kann man gar nicht genug loben und für die großzügige Spendenbereitschaft belohnen. Denn ein so hoher Betrag wie in dieser 31. Saison ist in den bisherigen 30 Jahren der Weihnachtsaktion „Licht der Hoffnung“ noch nie zusammengekommen. Inzwischen sind mit weiteren Überweisungen 135 892 Euro auf den Spendenkonten eingegangen. Damit ist die bisherige Rekordsumme aus der Saison 2019/2020 von 129 412 Euro deutlich übertroffen. Dabei sind wir noch gar nicht am Ende. Bis Ende Februar kann noch gespendet werden für sechs ausgewählte soziale Projekte mit Trägern aus der Region. Wer möchte, kann auch die zwei noch verbleibenden Konzertabende besuchen, bei denen die Einnahmen ebenfalls auf die Spendenkonten fließen: an diesem Samstag, 29. Januar, in Neckartenzlingen und am Samstag, 19. Februar, in Frickenhausen. Allerdings ist die 18-Uhr-Vorstellung in Neckartenzlingen bereits ausverkauft. Für den zweiten (identischen) einstündigen Auftritt von Lady Sunshine and Mister Moon um 20.30 Uhr gibt es dagegen noch einige Eintrittskarten im Vorverkauf. Auf der Bühne der Melchiorhalle stehen werden die österreichische Sängerin Elisabeth Heller und ihr norddeutscher Partner Oliver Timpe. Das Duo macht alte deutsche Schlager wieder salonfähig. Der Abend wird zum Ausflug in die Zeit der großen Gassenhauer, Jukebox-Melodien und Unbekümmertheit. Das Konzert ermöglicht hat die BW Bank.

Wer mit Spenden armen Menschen etwas Gutes tut, sollte auch etwas Gutes bekommen. Daher verlosen wir bereits zum siebten Mal in der Saison einen Gutschein eines Hotels. Wer in den kommenden Tagen bis inklusive Dienstag, 1. Februar, einen beliebigen Betrag auf eines der vier Spendenkonten überweist, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Der Gewinn der Woche ist ein Gutschein für drei Übernachtungen für zwei Personen im Drei-Sterne-Superior-Hotel St. Elisabeth beim Kloster Hegne am westlichen Bodensee.

Treten am Samstag in Neckartenzlingen auf: Lady Sunshine und Mister Moon.  Foto: Lendl
Treten am Samstag in Neckartenzlingen auf: Lady Sunshine und Mister Moon. Foto: Lendl

Wenn die Tage kürzer sind, wächst die Sehnsucht nach einer echten Pause vom Alltag, nach Ruhe und der Möglichkeit innezuhalten. Im komfortablen Urlaubs- und Tagungshotel St. Elisabeth fällt das leicht. Wohltuend ist der Blick auf den See und die möglicherweise weiß gezuckerte Idylle der Region.

Wohltuender Blick auf den See und Nähe zum Kloster Hegne mit Kursprogramm

Kultur-Festival der Hoffnung:

Samstag, 29. Januar, 18 Uhr und 20.30 Uhr: Lady Sunshine and Mr. Moon. Melchiorhalle Neckartenzlingen, Metzinger Straße 10

Samstag, 19. Februar, 18 Uhr und 20.30 Uhr: Cabo Cuba Jazz. Erich-Scherer-Zentrum
Frickenhausen, Fröbelstraße 2


Der Eintritt beträgt 20 Euro. Vorverkauf im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150 oder E-Mail nz-vorverkauf@ntz.de. Bei allen Veranstaltungen wird 2G+ angewendet.

 

Spendenkonten:

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

IBAN: DE98 6115 0020 0010 2133 44

Baden-Württembergische Bank

IBAN: DE68 6005 0101 0405 1352 40

Volksbank Mittlerer Neckar

IBAN: DE42 6129 0120 0533 3330 08

VR Bank Hohenneuffen-Teck

IBAN: DE67 6126 1339 0191 3960 01


Wer nur für ein bestimmtes Projekt spenden möchte, schreibt auf den Überweisungsträger das entsprechende Spendenstichwort dazu: Familie (für das Corona-Nachsorgepaket der Diakonie für sozial schwache Familien), Jugend (für das Beachvolleyballfeld des Evangelischen Jugendwerks in Nürtingen), Kinder (für die Umbauarbeiten im Haus Aichele in Beuren), Kenia (für Schulgebühren für Kinder in Eldoret in Kenia), Kamerun (für das Ernährungsprogramm für Kinder in Mamfe) oder Nepal (für den Bau einer Wasserleitung und einer Biogasanlage in Nepal).

Das zum Kloster Hegne gehörende Hotel ist nur wenige Gehminuten vom Ufer und vom hauseigenen Seegrundstück entfernt. Viele der komfortablen Zimmer bieten Seeblick. Die ideale Ergänzung zu dieser Behaglichkeit ist die Nähe zum Kloster Hegne, dessen vielfältiges Kursprogramm frische Impulse bietet. Die Auszeit lässt sich dort gut mit schönen Ausflügen kombinieren: Vom Hotel aus blickt man auf die UNESCO-Welterbeinsel Reichenau, in deren drei Kirchen und dem Museum die fast 1300-jährige Geschichte erzählt wird. Vom Bahnhof Hegne aus sind Konstanz und Radolfzell mit dem Regionalzug schnell erreicht und locken zum Stadtbummel. Alle, die lieber in der Natur den Kopf frei bekommen, schlagen Wanderwege ab Hegne sowie aussichtsreiche Routen um den See oder die Vulkankegel des Hegaus ein.

Der Gewinn der Woche im Hotel St. Elisabeth in Allensbach-Hegne beinhaltet drei Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer mit Halbpension, inklusive zwei Gutscheinen für Kaffee und Kuchen im hoteleigenen Café. Der Gewinn kann nach Verfügbarkeit und Vereinbarung eingelöst werden.

Unter den Spenderinnen und Spendern in den vergangenen Tagen waren: Aichtal: Christa und Klaus-Peter Brüggemann, Elke und Werner Bubeck. – Beuren: Horst Dassler, Sabine Hausch. – Großbettlingen: Ewald Henzler, Willy Henzler. – Kappishäusern: Theo Schaich. – Neckartenzlingen: Irene Balinger-Friedrich. – Neuffen: Willy Heinickel, Hannelore und Helmut Sigloch, Sascha und Patricia Weinert, Heinz und Gabriele Widmann. – Nürtingen: Gisela Feldmaier, Heiderose und Wolfgang Hiller, Herbert Lipp, Brigitta Lipp-Espey, Karin Moritz. – Nürtingen-Hardt: Karl und Hilde Schreiber. – Oberboihingen: Andreas Schirling. – Oberensingen: Sabine Ullrich. – Ort leider unbekannt: Heinz Arnold, Marga Bauknecht, Roland Bayer, Helmut Beck, Günther und Inge Besemer, Gerhard und Eleonore Dolde, Rudi Dressler, Gerda Egerer, Siegfried und Doris Fleck, Gisela Giede, Siegfried und Maria Haag, Werner und Ursula Hartlieb, Marliese und Hermann Haußmann, Rolf Henzler, Hildegard Mahle, Karl-Heinz und Margret Mohr, Klaus und Sabine Sautter, Martin Schenk, Alois Schnorr, Mathilde Schölkopf, Heide Stolle, Anneliese Thiel. – Raidwangen: Gudrun Weiler-Hoffmann. – Schlaitdorf: Marion Karin, Alfred Kuon. – Wendlingen: Edelgard Osswald, Manfred Sommer. – Wolfschlugen: Doris Hoss.

Allen Spendern danken wir hiermit sehr herzlich. Auch bei den noch kommenden Spendern möchten wir uns gerne in der Zeitung bedanken. Sollten Sie das nicht wünschen, vermerken Sie bitte ein Nein auf dem Überweisungsträger.

Mehr Informationen zum Hotel im Internet unter www.st-elisabeth-hegne.de.

Licht der Hoffnung