Schwerpunkte

Nürtingen

Licht der Hoffnung: Abenteuer erleben und gewinnen

12.11.2020, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Barbara Kaup und Martin Dahl animieren alle zum Rätselspaß und Ausflügen zu zehn attraktiven Zielen

In den 30 Jahren von „Licht der Hoffnung“ haben schon einige Leserinnen und Leser Aktionen und Veranstaltungen ins Leben gerufen. Nun haben sich Barbara Kaup und Martin Dahl gemeinsam etwas Neues ausgedacht. Die Aktion „Nürtingen bleibt in Bewegung“ soll allen Altersklassen Rätselspaß, zehn Ausflüge und die Chance auf attraktive Gewinne zugleich bieten.

Rufen die Aktion „Nürtingen bleibt in Bewegung“ ins Leben: Martin Dahl und Barbara Kaup.  lcs
Rufen die Aktion „Nürtingen bleibt in Bewegung“ ins Leben: Martin Dahl und Barbara Kaup. lcs

NÜRTINGEN. Die Aktion „Nürtingen bleibt in Bewegung“ wird an diesem Samstag, 14. November, starten und bis zum 13. Dezember laufen. Für die Teilnahme ist eine Spende in Höhe von fünf Euro notwendig, die „Licht der Hoffnung“, der Weihnachtsaktion der Nürtinger und Wendlinger Zeitung, und damit sechs sozialen Projekten aus der Region zugutekommt. Wer mitmacht, tut aber nicht nur Gutes für andere, sondern auch für sich selbst. Zum einen können zehn Ausflugsziele erwandert werden, bei denen jeweils eine Schatzkiste mit einer Rätselfrage aufgestellt sein wird. Zum anderen werden unter den Teilnehmern am Ende rund 50 attraktive Preise verlost, die von Nürtinger Läden und Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Und so funktioniert es: Über das Internet lässt sich ein Informationsblatt mit den Teilnahmebedingungen gegen fünf Euro Spende anfordern. Zehn Ausflugsziele werden vorgegeben, darunter Alpakafarm, Beutwangsee, Kräuterbühl, die Burg Hohenneuffen, eine Brennerei in Owen, die „Brille“ in Hülben, der Jusi und die Lindenhöfe. In den kommenden vier Wochen wartet an den Ausflugszielen jeweils eine Schatzkiste mit einem Stempel mit einem Buchstaben und einer Rätselfrage auf die Wanderer. Die zehn Buchstaben-Stempel ergeben ein Lösungswort, das für die Teilnahme an der Verlosung der gestifteten Preise benötigt wird. Jeder Teilnehmer soll zudem seine Strecken und Laufzeiten notieren.

Licht der Hoffnung

Spendenkonten

Wer direkt für die Weihnachtsaktion „Licht der Hoffnung“ spenden möchte, kann dies über folgende Spendenkonten tun:

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
IBAN: DE98 6115 0020 0010 2133 44
BIC: ESSLDE66XXX
Baden-Württembergische Bank
IBAN: DE68 6005 0101 0405 1352 40
BIC: SOLADEST600
Volksbank Mittlerer Neckar
IBAN: DE42 6129 0120 0533 3330 08
BIC: GENODES1NUE
VR Bank Hohenneuffen-Teck
IBAN: DE67 6126 1339 0191 3960 01
BIC: GENODES1HON

Wer nur für ein bestimmtes Projekt spenden möchte, schreibt auf den Überweisungsträger das entsprechende Spendenstichwort dazu: Kirche (für den Martin-Luther-Hof), Kinder (für Johannes-Wagner-Schule), Familie (für Haus der Familie), Sprache (für NFANT), Inventar (für Haus der Heimat) oder Ljub (für digitale Seelsorge der evangelischen Kirche in Slowenien).

Barbara Kaup ist Inhaberin eines kleinen Fitnessstudios in Nürtingen. Als der derzeitige Teil-Lockdown angekündigt worden war, hat sie sich überlegt, wie sie verhindern kann, dass sich die Mitbürger in der dunklen Jahreszeit zu Hause verkriechen und depressiv werden.

Als Inhaber einer Veranstaltungsagentur, die unter anderem Marathonläufe betreut, und Betreiber eines Gastronomiebetriebes ist Martin Dahl persönlich gleich doppelt vom Lockdown betroffen. Erst seit Juni dieses Jahres kennt Barbara Kaup ihn als Kunden ihres EMS- und Lauftrainings. Gemeinsam haben sie nun die Aktion geplant. „Wir wollen, dass sich die Menschen bewegen – auch in diesen Wochen“, erklärt Barbara Kaup. „Wenn man dann dazu noch ein Rätsel lösen kann, erhöht das die Motivation.“

„Wichtig war uns, dass nicht nur eine Zielgruppe erreicht wird, sondern alle aus jeder Altersklasse mitmachen können“, ergänzt Martin Dahl. Auch für Familien mit Kindern seien die Wanderungen geeignet. Es könne jeder selbst entscheiden, von wo aus losgelaufen wird und ob gerannt, gewalkt oder mit dem Fahrrad gefahren wird. Auch bei der Zeitgestaltung sei jeder innerhalb der vier Wochen absolut frei. „Wir wollen natürlich nicht, dass die Menschen in großen Gruppen die Ziele ansteuern.“ Daher sei der Zeitraum der Aktion mit vier Wochen lang gewählt. „Es hat sich aber auch schon eine Teilnehmerin aus Stuttgart gemeldet, die alle zehn Stationen an einem Tag machen will“, so Dahl.

Die beiden Organisatoren hoffen auf mindestens 500, vielleicht sogar 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zu den Gewinnen zählen ein EMS-Personal-Training im Wert von 100 Euro, ein Apple-I-Pad, ein Fünf-Gänge-Menü für vier Personen in einem Restaurant in Oberboihingen sowie zahlreiche Einkaufs- und Essensgutscheine von Nürtinger Geschäften.

Für „Nürtingen bleibt in Bewegung“ anmelden kann man sich über die Internetseite www.koerperfitbewegtNuertingen.de. Die Aktion läuft bis zum 13. Dezember. Am 18. Dezember werden die Gewinne verlost.

Licht der Hoffnung

Weitere Artikel zu unserer Aktion Alle Artikel