Schwerpunkte

Nürtingen

Spendenaktion Licht der Hoffnung: Letzte Chance für eine Bewerbung

17.07.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Morgen ist Einsendeschluss für Projekt-Anträge

(lcs) Mehr als 100 soziale Projekte sind in den vergangenen 30 Jahren dank der Aktion „Licht der Hoffnung“ bereits erfolgreich umgesetzt worden. Bei der Weihnachtsaktion der Nürtinger und Wendlinger Zeitung werden pro Jahr fünf bis sechs soziale Projekte mit Initiatoren aus der Region finanziell unterstützt oder komplett ermöglicht. Flankiert wird die Aktion von einem Kulturprogramm mit fünf bis sechs Veranstaltungen an verschiedenen Orten. Während diese schon feststehen, werden für die neue Saison noch Bewerbungen von Projekten angenommen. In der abgelaufenen Saison von „Licht der Hoffnung“ war die Rekordsumme von 129 412 Euro an Spendengeldern zusammengekommen. Diese wurden komplett an die Initiatoren von sechs sozialen Projekten verteilt, auf die vor einem Jahr beim Bewerbungsverfahren die Wahl der Jury gefallen war.

Soziale Projekte – regional und international – sollen auch in der 30. Saison von „Licht der Hoffnung“ finanziell unterstützt werden. Dafür läuft die Bewerbungsfrist bereits am morgigen Samstag ab. Mit konkreten Projekten können sich Vereine, Organisationen oder Gruppen bewerben. Personalkosten werden nicht finanziell unterstützt.

Wer sich schon einmal beworben hat, jedoch nicht zum Zuge kam, darf es natürlich gerne noch einmal probieren.

Wer im nächsten Winter bedacht werden möchte, sollte eine Kurzbeschreibung seines Anliegens (nicht mehr als eineinhalb DIN-A4-Seiten) unter Nennung eines groben Finanzbedarfs per Brief (nicht per E-Mail) schicken an: Nürtinger Zeitung Licht der Hoffnung Carl-Benz-Straße 1 72622 Nürtingen

Licht der Hoffnung