Schwerpunkte

Nürtingen

Kurzurlaub in der Pfälzer Klostermühle gewinnen

25.01.2021, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Einer der nächsten Spender erhält einen Hotelgutschein für zwei Übernachtungen im Landidyll-Hotel

Das Spendenbarometer für die Aktion „Licht der Hoffnung“ zugunsten sechs sozialer Projekte ist dank weiterer Überweisungen auf die vier Konten noch einmal gestiegen – auf nunmehr 116 595 Euro. Und noch einmal haben Leserinnen und Leser die Chance auf einen Hotelgutschein. Wer nun spendet, kann zwei Übernachtungen im Hotel Klostermühle in der Nordpfalz gewinnen.

Das Landidyll-Hotel Klostermühle im nordpfälzischen Münchweiler wird zwei Tage lang für einen Spender zum Domizil.  pm
Das Landidyll-Hotel Klostermühle im nordpfälzischen Münchweiler wird zwei Tage lang für einen Spender zum Domizil. pm

Am vergangenen Wochenende wäre die Saison-Abschlussveranstaltung der Kulturabende im Rahmen der Aktion „Licht der Hoffnung“ der Nürtinger und Wendlinger Zeitung in Frickenhausen über die Bühne gegangen. Leider haben die Corona-Maßnahmen der Regierung jedoch auch den Auftritt der Gruppe „GlasBlasSing“ mit Musik auf Flaschen unmöglich gemacht. Weiterhin möglich ist es aber, mit einer beliebig hohen Überweisung für einen guten Zweck ein schönes Geschenk zu bekommen. Denn das Landidyll-Hotel Klostermühle stellt einen Gutschein für zwei Übernachtungen für zwei Personen inklusive Halbpension zur Verfügung.

Wer ab heute bis Freitag, 29. Januar, einen beliebigen Betrag auf eines der „Licht der Hoffnung“-Spendenkonten überweist, kann diesen gewinnen. Das Hotel Klostermühle liegt zu Füßen des Donnersbergs und an den Ufern der Alsenz im pfälzischen Münchweiler.

Auf einen Blick

Spendenkonten

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
IBAN: DE98 6115 0020 0010 2133 44
BIC: ESSLDE66XXX
Baden-Württembergische Bank
IBAN: DE68 6005 0101 0405 1352 40
BIC: SOLADEST600
Volksbank Mittlerer Neckar eG
IBAN: DE42 6129 0120 0533 3330 08
BIC: GENODES1NUE
VR Bank Hohenneuffen-Teck
IBAN: DE67 6126 1339 0191 3960 01
BIC: GENODES1HON

Wer nur für ein bestimmtes Projekt spenden möchte, schreibt auf den Überweisungsträger das entsprechende Spendenstichwort dazu: Kirche (für den Martin-Luther-Hof), Kinder (für Johannes-Wagner-Schule), Familie (für Haus der Familie), Sprache (für NFANT), Inventar (für Haus der Heimat) oder Ljub (für digitale Seelsorge der evangelischen Kirche in Slowenien).

Die alte Klostermühle, die seit 100 Jahren in Familienbesitz ist und bis vor ein paar Jahren landwirtschaftlich genutzt wurde, bietet genügend Platz. So wurde aus der ehemaligen Mühle ein behagliches Drei-Sterne-Superior-Hotel für Urlauber wie Geschäftsreisende – nicht weit entfernt von Kaiserslautern, Mainz und Mannheim in der Natur des Pfälzerwaldes. Das Landidyll-Hotel mit seiner weitläufigen Gartenanlage verfügt über 28 Zimmer, ein beim regionalen Publikum überaus beliebtes Restaurant mit großer Terrasse und drei Tagungsräume. Inhaber Erik Jennewein führt neben dem Hotel auch weiterhin die Landwirtschaft und seine Schwester Carla liefert für die Restaurantküche frische Kräuter und Gemüse aus deren eigenem Betrieb.

Im Donnersbergkreis lassen sich per Fahrrad, in Wanderschuhen oder mit dem Pferd die entlegensten Winkel entdecken. Markierte Wege führen durch Wald, Weinberge und Flur, vorbei an Flüssen und Weihern bis hinauf zum Donnersberg. Auf der 110 Kilometer langen Pfälzer Höhenweg lässt sich von Winnweiler bis Wolfstein wandern.

Die Landidyll-Hotels mit Geschäftsstelle in Weimar sind ein freiwilliger Zusammenschluss von inhabergeführten Privathotels auf dem Land im Drei- bis Vier-Sterne-Bereich. Nachhaltigkeit und bevorzugt regionaler Einkauf von Lebensmitteln zählen zu den Kriterien der Hotelkooperation.

Bereits in den vergangenen Tagen auf eines der Spendenkonten von „Licht der Hoffnung“ überwiesen haben unter anderem: Beuren: Sabine Hausch. – Großbettlingen: Gerhard Bauer, Anita Kurt. – Kohlberg: Ulrich und Christel Wolf. – Neuffen: Willy Heinickel, Rolf Walter. – Nürtingen: Hilde Fausel, Philipp Hasenclever, Helmut und Petra Gabriele Lutz, Inge Schmid, Karlheinz und Cornelia Steinhilber, Alfons Weiss. – Oberboihingen: Wolfgang und Sieglinde Fiedler, Andreas und Ines Fondron, Lothar Keim. – Ort leider unbekannt: Elsbeth Bäuerle, Günther und Ingrid Böhnel, Walpurga Brakmann, Joy Colin, Sybille Dech, Siegfried und Doris Fleck, Dr. Michael und Heidrun Frommhold, Gisela Giede, Kirsten Gnida, Dr. Walter und Margit Haussmann, Claudia Heel, Peter und Else Hiller, Edith Kalmbach, Hannelore Kern, Alfred und Traude Knapp, Sigrid Kuder, Sonja Lernhart, Herbert und Brigitta Lipp, Fritz und Doris Müller, Else und Roland Müllerschön, Margit Ott, Otto und Herta Prömm, Catrin Rapp, Hermann und Inge Rösch, Rudolf und Ursula Schmidhäussler, Albert Schnaidt, Eugen und Isanthe Schnell, Annette Schöck, Claudia Sperl, Ralph Sperl, Jürgen Wolfgang Sterr, Heide Stolle, Barbara Thumm. – Unterensingen: Inge und Klaus Benedikt, Wolfgang und Gudrun Diehl. – Wendlingen: Jörg und Silvia Andreae, Gerhard Schreiber. – Wolfschlugen: Andrea Feldmaier, Jürgen und Ingrid Heidrich, Werner und Brigitte Schäfer. Sie alle haben mit zum neuen Spendenstand 116 595 Euro beigetragen.

Bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken wir uns hiermit ganz herzlich. Auch die Namen der nächsten Spender wollen wir gerne veröffentlichen. Sollten Sie das nicht wünschen, vermerken Sie bitte ein Nein auf dem Überweisungsträger.

Mehr zum Hotel gibt es im Internet unter www.klostermuehle.com oder www.landidyll.com

Licht der Hoffnung