Nürtingen

Die Füenf werden besonders gern unterstützt

17.10.2019, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen ermöglicht wieder das erste Konzert des Festivals der Hoffnung

Seit 29 Jahren gibt es die Weihnachtsaktion „Licht der Hoffnung“ der Nürtinger/Wendlinger Zeitung, bei der für ausgewählte soziale Projekte gespendet werden kann. Und von Anfang hat die Volksbank Kirchheim-Nürtingen zu den Unterstützern gezählt. Am Dienstag gab es zum 29. Mal einen Scheck des Kreditinstituts für die gute Sache.

Martin Winkler, Vorstand der Volksbank Kirchheim-Nürtingen (Zweiter von links), und Volksbank-Marketingleiter Markus Weber (rechts) haben am Dienstag einen Scheck über 2000 Euro zugunsten der Aktion „Licht der Hoffnung“ an Monika Krichenbauer, Christian Fritsche (Zweiter von rechts) und Thomas Holzwarth (links) vom Senner-Verlag überreicht.  Foto: Just
Martin Winkler, Vorstand der Volksbank Kirchheim-Nürtingen (Zweiter von links), und Volksbank-Marketingleiter Markus Weber (rechts) haben am Dienstag einen Scheck über 2000 Euro zugunsten der Aktion „Licht der Hoffnung“ an Monika Krichenbauer, Christian Fritsche (Zweiter von rechts) und Thomas Holzwarth (links) vom Senner-Verlag überreicht. Foto: Just

NÜRTINGEN. Martin Winkler vom Vorstand der Volksbank Kirchheim-Nürtingen und Volksbank-Marketingleiter Markus Weber waren am Dienstag ins Senner-Verlagsgebäude gekommen und hatten im Gepäck einen Scheck über 2000 Euro dabei. Das zweite Vorstandsmitglied Eberhard Gras war wegen eines anderen Termins verhindert, ließ aber ausrichten, dass er sich sehr darüber freue, die Aktion wieder zu unterstützen.

Zur guten Tradition zählt nicht nur die regelmäßige Spende der Volksbank, sondern auch die Tatsache, dass das Kreditinstitut damit den ersten Konzertabend der zu der Aktion zählenden Kulturveranstaltungsreihe ermöglicht. Die 29. Saison des Festivals der Hoffnung startet am Sonntag, 17. November, mit dem Auftritt des A-cappella-Quintetts „Die Füenf“ im Treffpunkt Stadtmitte in Wendlingen. Darüber freut sich Markus Weber: „Einen Auftritt der Füenf unterstützen wir besonders gerne. Die werden sicher das Haus füllen.“ In der Tat sind bereits 178 Plätze verkauft.

Auf einen Blick

Festival und Spendenkonten

Sonntag, 17. November, 18 Uhr: Füenf singen Kriwanek. Treffpunkt Stadtmitte Wendlingen, Am Marktplatz 4
Samstag, 7. Dezember, 20 Uhr: Fatih Morgana – Kabarettprogramm. Kelter Beuren, Kelterstraße 15
Sonntag, 22. Dezember, 18 Uhr: Saitenklang und Nachtigallengesang. Kreuzkirche Nürtingen, Heiligkreuzstraße 4
Montag, 6. Januar, 18 Uhr: Die Feisten – Zwei-Mann-Song-Comedy. Festhalle Udeon Unterensingen, Schulstraße 41
Samstag, 18. Januar, 20 Uhr: Die Mobilés präsentieren Moving Shadows. Festhalle im Erich-Scherer-Zentrum Frickenhausen, Fröbelstraße 2
Abonnement: Alle Veranstaltungen im Paket kosten 80 Euro pro Person. Für eine einzelne Veranstaltung beträgt der Eintritt je 20 Euro.
Vorverkauf: Im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150, E-Mail nz-vorverkauf@ntz.de oder Internet www.ntz.de/tickets.

Spendenkonten:
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
IBAN: DE98 6115 0020 0010 2133 44
BIC: ESSLDE66XXX
Baden-Württembergische Bank
IBAN: DE68 6005 0101 0405 1352 40
BIC: SOLADEST600
Volksbank Kirchheim-Nürtingen
IBAN: DE42 6129 0120 0533 3330 08
BIC: GENODES1NUE
VR Bank Hohenneuffen-Teck
IBAN: DE67 6126 1339 0191 3960 01
BIC: GENODES1HON

Auch die für diese Saison ausgewählten Projekte stoßen bei der Volksbank auf große Zustimmung. Finanziell unterstützt werden diesmal der Tafelladen Nürtingen, der Arbeitskreis Leben (AKL), die Stiftung Leben der Behinderten-Förderung Linsenhofen, eine Kleine Kinderkulturwerkstatt in Gambia, ein Jugendsozialprojekt in Nairobi und die Initiative Eine Welt Köngen.

Volksbank-Vorstand Martin Winkler versprach jetzt schon: „Wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei.“

Auch in dieser Saison können wieder alle fünf Veranstaltungen des „Festivals der Hoffnung“ im Paket gebucht werden – zum Sonderpreis von 80 Euro pro Dauerkarte. 71 Personen haben diese Möglichkeit schon genutzt.

Nicht zum Paket zählt das Musical „Flötentonis abenteuerliche Zeitreise“, das an diesem Freitag und am Sonntag jeweils um 18.30 Uhr in der Mörikehalle in Nürtingen aufgeführt wird. Die Einnahmen gehen aber zur Hälfte an die „Licht der Hoffnung“-Projekte.

Mehr Informationen zum Programm und den Projekten finden Sie auf unserer Projektseite.

Licht der Hoffnung