Schwerpunkte

Wendlingen

In Bodelshofen wurde eine Familie aus der Ukraine aufgenommen

25.05.2022 05:30, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Hofgut in Bodelshofen hat eine ukrainische Familie aus Mariupol aufgenommen. Das ganze Dorf hilft, dass sie hier ankommen. Während die Kinder rasch in Kindi und Schule aufgenommen wurden, suchen die Eltern eine Arbeit.

Liliana, Alex, Nicole und Jewgeni Mikhota (sitzend von links) sind aus Mariupol nach Bodelshofen gekommen. Verena und Dr. Heiko Freiherr von Massenbach (stehend) haben sie auf dem Hofgut aufgenommen. Foto: Dietrich
Liliana, Alex, Nicole und Jewgeni Mikhota (sitzend von links) sind aus Mariupol nach Bodelshofen gekommen. Verena und Dr. Heiko Freiherr von Massenbach (stehend) haben sie auf dem Hofgut aufgenommen. Foto: Dietrich

WENDLINGEN-BODELSHOFEN. Verena und Heiko Freiherr von Massenbach saßen im Zug nach Hamburg und lasen die Wendlinger Zeitung. Darin rief Bürgermeister Steffen Weigel die Bürger zur Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen auf. Die E-Mail ans Wendlinger Rathaus versendeten die beiden noch im Zug. Den totalen Zusammenbruch Deutschlands im Jahr 1945 und die lebensgefährliche Flucht habe er im Alter von acht Jahren erlebt und bis heute nicht vergessen, sagt Heiko von Massenbach. So nahm er nicht nur im Hofgut Bodelshofen eine ukrainische Familie aus Mariupol auf, sondern auch im Gutshaus von Penzlin-Neuhof (Mecklenburg-Vorpommern) eine Mutter aus Odessa mit ihren beiden Söhnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Krieg in der Ukraine