Schwerpunkte

Auto

Besser Erdgas statt Vollgas

30.05.2020 05:30, Von Bernd-Wilfried Kießler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Seat Ibiza TGI im Alltagstest: Motor mag gern hochgedreht werden – Innenraum in Schwarz-Rot für Sportsfreunde

Der Ibiza von Seat tritt in der hart umkämpften Vier-Meter-Klasse an und balgt sich hier vor allem mit dem Hyundai i20, dem Renault Clio und dem Toyota Yaris – im Windschatten von VW Polo, Opel Corsa und Ford Fiesta, zudem deutlich hinter dem Konzernbruder Skoda Fabia, den es auch als Kombi gibt. Wir fuhren das Erdgasmodell mit den Kennbuchstaben TGI.

Mit Erdgasantrieb die Umwelt schonen – wenigstens ein bisschen: der Seat Ibiza TGI im Grünen.  Foto: Ellen Ersing
Mit Erdgasantrieb die Umwelt schonen – wenigstens ein bisschen: der Seat Ibiza TGI im Grünen. Foto: Ellen Ersing

Was ist das für ein Auto? Der Ibiza TGI ist das kleinste Auto im Seat-Erdgasangebot, nachdem der Mii aus schwer durchschaubaren Gründen nur noch mit Elektroantrieb zu haben ist. Außer dem Ibiza besteht das aktuelle Quartett aus dem kompakten Leon TGI, dem dazugehörigen Kombi Leon ST TGI und als bisher einzigem SUV aus dem Arona TGI.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Auto und Freizeit