Schwerpunkte

Region

Corona weltweit: Ein Nürtinger berichtet aus Schwedens hohem Norden

04.04.2020 05:32, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Corona weltweit: Der aus Nürtingen stammende Lars Lehnert berichtet aus dem hohen Norden Schwedens

Der aus Neckarhausen stammende Arktisforscher Lars Lehnert lebt mit seiner Familie in Svartlå, einer kleinen Gemeinde 70 Kilometer nordwestlich der Stadt Luleå. Er schildert eine seltsame Stimmung im Land zwischen Befürchtungen und Sorglosigkeit. Auch seine beiden Sommerexpeditionen mit dem Eisbrecher „Oden“ werden von der Coronakrise beeinflusst.

Ob Lars Lehnert auch dieses Jahr mit der „Oden“ auslaufen wird, steht noch in den Sternen. Fotos: Lehnert
Ob Lars Lehnert auch dieses Jahr mit der „Oden“ auslaufen wird, steht noch in den Sternen. Fotos: Lehnert

Lars Lehnert ist unseren Lesern ein Begriff. Allerdings: So interessant das Leben in der nordschwedischen Abgeschiedenheit auch sein mag, bislang ist er noch nicht mit Berichten von dort in unserer Zeitung aufgefallen. Vielmehr berichtete er aus den faszinierenden Weiten der Polarregionen. Zuerst wurde er bekannt durch die Reportagen über seine Überwinterung in der Antarktis-Forschungsstation Neumayer III, dann berichtete er unseren Lesern von seinen Nordpolfahrten auf dem schwedischen Eisbrecher „Oden“, zu dessen Crew er mittlerweile gehört.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Coronavirus Artikelsammlung