Schwerpunkte

Nürtingen

Das sagen die Medius-Kliniken zu den OP-Absagen in Nürtingen

15.07.2022 15:34, Von Kai Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine deutlich höhere Ausfallquote beim Personal, als in dieser Jahreszeit üblich, zwingt die Medius-Krankenhäuser dazu, planbare Operationen in Nürtingen und Kirchheim zu verschieben. Die Klinik will mit den betroffenen Patienten aktiv die weitere Vorgehensweise besprechen.

Ein kleinerer operativer Eingriff muss im Nürtinger Krankenhaus derzeit unter Umständen warten.  Foto: Holzwarth
Ein kleinerer operativer Eingriff muss im Nürtinger Krankenhaus derzeit unter Umständen warten. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Diese Nachricht hat viele überrascht: Die Medius-Kliniken haben am Donnerstagabend alle planbaren Operationen bis zum 24. Juli abgesagt, weil das Personal krankheitsbedingt ausfällt. „Die Lage ist bereits seit den letzten Wochen angespannt, hat sich jedoch leider innerhalb der letzten Tage nochmals erheblich zugespitzt“, erklärt Iris Weichsel, Sprecherin der Medius-Kliniken im Landkreis Esslingen. Und was ist nach dem 24. Juli? „Belastbare Prognosen und Aussagen lassen sich aktuell nicht treffen“, sagt Weichsel. Allerdings rechnen die Medius-Kliniken, die Standorte in Nürtingen, Kirchheim und Ostfildern-Ruit haben, kurzfristig nicht mit einer deutlichen Entspannung der Situation. Ruit ist aber von den OP-Absagen bislang nicht betroffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Coronavirus Artikelsammlung