Schwerpunkte

Wendlingen

Reger Andrang im neuen Corona-Abstrichzentrum in Wernau

21.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Foto: Holzwarth
Foto: Holzwarth

Seit gestern ist das Corona-Abstrichzentrum (CAZ) mit Fieberambulanz in Wernau in Betrieb. Der Unterschied zu den Schnellteststationen, die es inzwischen in fast jeder Kommune gibt: im CAZ des Landkreises Esslingen werden ausnahmslos PCR-Tests angeboten. Wessen Schnelltest positiv ist, muss in einem zweiten Schritt das Ergebnis durch einen PCR-Test überprüfen lassen. Dies kann in einer der Schwerpunktpraxen, bei Haus- und Kinderärzten, im EcoCare am Flughafen Stuttgart, im CAZ auf der Messe Stuttgart oder – eben im CAZ in Wernau geschehen. Gleich am ersten Tag am neuen Standort in der Stadionstraße nahmen 300 Personen das Abstrichzentrum, das durch die Malteser im Drive-In-Verfahren betrieben wird, in Anspruch. Die Anfahrt zum Corona-Abstrichzentrum an der Festplatzerweiterung in Wernau führt über die Kirchheimer und Köngener Straße (Richtung Freibad), worauf Schilder bereits an der Bundesstraße 313 hinweisen. Geöffnet ist das CAZ Wernau von Montag bis Freitag, von 8 bis 17 Uhr, und samstags und sonntags, von 10 bis 17 Uhr. Vergangene Woche war es von Nürtingen-Oberensingen nach Wernau umgezogen. Der Umzug war notwendig geworden, nachdem der Vertrag zwischen dem Landkreis und der Stadt Nürtingen nicht weiter verlängert worden war. Grund dafür: die Sanierung und Vergrößerung des dortigen Wohnmobil-Stellplatzes, aber auch ein wenig die Hoffnung, dass der Maientag vielleicht in kleinerer Version auf dem Alten Festplatz in der Sommerzeit stattfinden könnte. Seit Bestehen des CAZ in Oberensingen, im März 2020, ließen sich 64 323 Personen dort auf Corona testen. Inanspruchnehmen können das CAZ Personen mit typischen Symptomen einer Coronainfektion oder sich in einem Reiserisikogebiet aufgehalten haben oder die persönliche Kontakte zu einer infizierten Person hatten. Nach einer telefonischen Diagnose durch den Hausarzt, den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder das Gesundheitsamt, von wo bei begründeten Verdachtsfällen ein Code übermittelt wird, kommen die zu testenden Personen dann zum CAZ. Unser Foto zeigt das neue CAZ am Stadionweg, Ecke Kirchheimer-/Esslinger Straße. gki

Coronavirus Artikelsammlung