Schwerpunkte

Nürtingen

60 Kinder an Nürtinger Roßdorfschule in Quarantäne – Wie gehen Familien damit um?

20.11.2020 05:30, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An der Nürtinger Roßdorfschule sind derzeit rund 60 Kinder in Quarantäne – Wie gehen die Familien damit um?

Nach sechs Corona-Fällen an der Nürtinger Roßdorfschule mussten drei Klassen in Quarantäne. Foto: NZ-Archiv
Nach sechs Corona-Fällen an der Nürtinger Roßdorfschule mussten drei Klassen in Quarantäne. Foto: NZ-Archiv

NÜRTINGEN. Weil es sechs Corona-Fälle an der Nürtinger Roßdorfschule gab, mussten drei Klassen in Quarantäne. Das Gesundheitsamt ließ sich mit der Umsetzung viel Zeit – die Schule reagierte jedoch sofort und schickte die Schüler heim. Insgesamt sind an der Schule laut Schulleiter Jörg Dehlinger über 60 Schüler von der Quarantäne betroffen. Es gebe eine Vorgehensweise, die mit der Stadt und dem Schulamt abgestimmt sei. Bei einem Coronafall an der Grundschule muss die gesamte Klasse des betroffenen Kindes zu Hause bleiben. „Wir wissen, dass es einige Tage dauern kann, bis das Gesundheitsamt die Quarantäneanordnungen verschickt“, sagt Dehlinger, deshalb könne bis dahin die Schulleitung die Klassen freistellen. Deshalb wurden die betroffenen Klassen ab dem 9. November freigestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Coronavirus Artikelsammlung