Schwerpunkte

Wendlingen

Köngener und Wendlinger Einzelhändler ärgern sich über Dschungel der Corona-Verordnungen

04.05.2021 05:30, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunden spürbar verunsichert – Gärtnereien und Buchhandel sind wieder geöffnet

Hat die Gärtnerei geöffnet, brauche ich beim Optiker einen negativen Corona-Schnelltest und was ist mit meinem Friseurtermin? Bei den Kunden ist die Verunsicherung darüber groß, was in welchem Geschäft gilt. Das spüren auch die Betriebe in Wendlingen und Köngen massiv.

Gärtnereien sind geöffnet, doch die Kunden sind verunsichert, berichtet Kreisgärtnermeister Hansjörg Schmauk. Foto: zog
Gärtnereien sind geöffnet, doch die Kunden sind verunsichert, berichtet Kreisgärtnermeister Hansjörg Schmauk. Foto: zog

WENDLINGEN/KÖNGEN. Dicht an dicht warten Geranien, Petunien und andere Balkon- und Beetschönheiten in den Gewächshäusern der Gärtnerei Schmauk auf Kundschaft. Draußen stehen Pflücksalate und Setzlinge bereit, um im Gemüsegarten oder im Hochbeet ausgepflanzt zu werden. Kunden allerdings begrüßt Hansjörg Schmauk dieser Tage weitaus weniger als üblicherweise zu dieser Jahreszeit: „Eigentlich hätten wir gerade Hochbetrieb“, sagt der Gärtnermeister. Ende April, Anfang Mai startet die Pflanzzeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Coronavirus Artikelsammlung