Schwerpunkte

Nürtingen

Kreis Esslingen: Weitere Beschränkungen für Ungeimpfte

24.11.2021 17:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Kreis Esslingen gelten für Ungeimpfte nun nachts ein Ausgehverbot und Einschränkungen im Handel.

Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild

Im Landkreis Esslingen war am Dienstag die Sieben-Tage-Inzidenz von 500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100 000 Einwohner am zweiten Werktag in Folge überschritten. Deshalb gelten hier seit Mittwoch zusätzliche Einschränkungen, wie das Landratsamt mitteilt: Für nicht geimpfte und nicht genesene Personen gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung in der Zeit von 21 bis 5 Uhr. Ausnahmen gelten zum Beispiel bei der Berufsausübung. Zudem gilt im Handel, der nicht zur Grundversorgung zählt, eine 2-G-Regel mit dem Nachweis, geimpft oder genesen zu sein.

Am Mittwoch war landesweit eine neue Coronaverordnung mit der neu eingeführten Alarmstufe II in Kraft getreten. Sie sieht unter anderem vorwiegend für öffentliche Veranstaltungen sowie Clubs und Diskotheken eine 2-G-plus-Regelung vor. Das bedeutet, dass auch geimpfte und genesene Personen einen negativen Schnell- oder PCR-Test vorlegen müssen. Für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen gelten in der Regel Kontaktbeschränkungen von einem Haushalt sowie einer weiteren Person. la

Coronavirus Artikelsammlung