Schwerpunkte

Region

Esslinger Landrat: Die Inzidenzahl allein reicht nicht

20.03.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Esslinger Landrat Heinz Eininger befürwortet die Berücksichtigung weiterer Parameter für die Corona-Strategie

Immer wieder kommt die Forderung auf, mit flächendeckenden Corona-Schnelltests mehr von den Einschränkungen des öffentlichen Lebens zurücknehmen zu können. Eine Anfrage in der jüngsten Sitzung eines Kreistagsausschusses begegnete Landrat Heinz Eininger mit kritischen Äußerungen zur alleinigen Orientierung an Inzidenzzahlen.

Es gibt mittlerweile viele Initiativen zu Schnelltests im Kreis, wie gestern in der Neckartenzlinger Melchiorhalle.  Foto: Just
Es gibt mittlerweile viele Initiativen zu Schnelltests im Kreis, wie gestern in der Neckartenzlinger Melchiorhalle. Foto: Just

Mit dem Hinweis auf die Möglichkeit eines Einkaufs in den Geschäften oder eines Besuchs von kulturellen Einrichtungen in Tübingen unter der Voraussetzung, sich zuvor eines Schnelltests unterzogen zu haben, fragte am Donnerstagnachmittag auch Michael Holz (Grüne) im Verwaltungs- und Finanzausschuss des Kreistags danach, ob mehr flächendeckende Test ein gangbarerer Weg sein könnten. Auch im Kreis gebe es immer mehr Existenzängste, zum Beispiel in der Gastronomie und im Einzelhandel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Coronavirus Artikelsammlung