Schwerpunkte

Wendlingen

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt - Auch mehr Fälle im Frachtzentrum Köngen

15.10.2020 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Frachtzentrum sind derzeit 90 Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet – Infektionen in Flüchtlingsunterkunft in Nürtingen

Das DHL-Frachtzentrum in Köngen beschäftigt die Gedanken der Menschen im Landkreis. Viele fragen sich, ob von den Fahrern, mit denen sie eventuell Kontakt haben, eine Ansteckungsgefahr ausgeht. Das Logistikunternehmen erklärt, wie die Abläufe im Frachtzentrum sind.

Das DHL-Paketzentrum in Köngen: Hier arbeiten viele Migranten, die Infektionszahlen unter den Mitarbeitern steigen nahezu täglich – was auch an den umfangreichen Tests liegt, die hier gemacht wurden.  Foto: NZ-Archiv
Das DHL-Paketzentrum in Köngen: Hier arbeiten viele Migranten, die Infektionszahlen unter den Mitarbeitern steigen nahezu täglich – was auch an den umfangreichen Tests liegt, die hier gemacht wurden. Foto: NZ-Archiv

KÖNGEN. „Paketboten von DHL tragen auch bei uns nie eine Maske . . . Andere Dienste aber meist auch nicht . . .“ postete ein User auf unserer Facebook-Seite, als wir in der vergangenen Woche über die Infektionen im DHL-Frachtzentrum berichteten. Damals war von 76 Infizierten die Rede. Nun ist die Zahl der Infizierten im Frachtzentrum erneut gestiegen. 90 Mitarbeiter wurden inzwischen positiv getestet. 471 Personen wurden insgesamt bereits getestet, weitere Tests stehen noch an, wie Andrea Wangner, Pressesprecherin des Landkreises Esslingen, mitteilte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Coronavirus Artikelsammlung