Schwerpunkte

Region

Mobile Impfteams besuchten Flüchtlingsunterkünfte in Nürtingen und Oberboihingen

14.05.2021 05:30, Von Daniel Jüptner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch weiterhin sind die mobilen Corona-Impf-Teams im Landkreis Esslingen im Dauereinsatz. Am gestrigen Feiertag wurden nun in Nürtingen und Oberboihingen die ersten Bewohner von Flüchtlingsunterkünften geimpft. Zumindest, sofern sie das wollten. Denn verunsichert von Medienberichten ist die Impfbereitschaft unter den Geflüchteten noch gering.

In Flüchtlingsunterkünften im Kreis wurde gestern geimpft. Foto: Jüptner
In Flüchtlingsunterkünften im Kreis wurde gestern geimpft. Foto: Jüptner

NÜRTINGEN/OBERBOIHINGEN. Die mobilen Impf-Teams im Landkreis Esslingen kommen weiter voran. Nach den Risikopatienten werden nun auch Bewohner von Flüchtlingsunterkünften geimpft. Genau wie in Pflegeheimen sind diese durch die Unterkunft auf engem Raum einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt und gehören somit zur Priorisierungsgruppe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Coronavirus Artikelsammlung