Schwerpunkte

Nürtingen

Corona-Soforthilfen: Rückzahlung trifft Unternehmer im Kreis Esslingen hart

12.01.2022 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Frühjahr 2020 war bei vielen Selbstständigen die Erleichterung über die schnell ausgezahlten Corona-Soforthilfen groß. Nun müssen auch im Kreis Esslingen viele Unternehmer das Geld zurückzahlen. Sie fühlen sich betrogen. Lesen Sie auch den Kommentar zum Artikel "Zu früh gefreut".

Auch Heike Pflüger, Inhaberin der Buchhandlung „Im Roten Haus“, wird ihre Soforthilfen wohl zurückzahlen müssen.  Foto: Holzwarth
Auch Heike Pflüger, Inhaberin der Buchhandlung „Im Roten Haus“, wird ihre Soforthilfen wohl zurückzahlen müssen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Dass der Staat so fies sein kann, das hätte ich mir nie träumen lassen“, sagt Heike Pflüger sichtlich aufgebracht. Die Inhaberin der Nürtinger Buchhandlung „Im Roten Haus“ blickt auf knapp zwei Jahre Pandemie zurück. So wie viele andere traf auch sie der erste Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 besonders hart, ihren Laden in der Innenstadt musste sie schließen. „Ich habe sehr schnell die Soforthilfe beantragt.“ 9000 Euro vom Staat sollten die laufenden Betriebskosten decken. Nun muss Pflüger wahrscheinlich die komplette Summe zurückzahlen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Coronavirus Artikelsammlung