Schwerpunkte

Nürtingen

Corona in Seniorenheimen: Die Impf-Angst der Pflegekräfte

16.01.2021 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele Pflegemitarbeiter in der Region möchten keine Corona-Impfung – Sind Prämien oder Impfpflicht die Lösung?

Seit drei Wochen sind mobile Impfteams in den Pflegeheimen der Region unterwegs. Während die Impfbereitschaft unter den Bewohnern sehr hoch ist, wollen sich überraschend viele Pflegekräfte nicht impfen lassen. Ihre Gründe sind vielfältig: Manche wollen noch abwarten, andere haben Angst vor implantierten Mikrochips.

Foto: AdobeStock
Foto: AdobeStock

Seit mittlerweile zwölfeinhalb Jahren lebt Sabine Lenart im Pflegeheim Daheim in Unterensingen. „Ich bin keine Bewohnerin, ich gehöre schon zum Inventar“, sagt Lenart. Ihren Humor hat sich die 52-Jährige behalten – auch, wenn es für sie und die anderen Bewohner im vergangenen Jahr wenig Grund zur Freude gab: „Wir haben keinen Besuch mehr bekommen, konnten selbst nicht vor die Tür. Ich war im letzten Jahr kein einziges Mal einkaufen“, sagt Lenart. Mit dem Corona-Impfstoff kam auch die Hoffnung auf ein Stück Normalität in die Einrichtung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Coronavirus Artikelsammlung