Schwerpunkte

Region

AOK fordert Solidarität von Privatkassen in Bezug auf Corona-Kosten

12.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bezirksrat der AOK Neckar-Fils möchte private Krankenversicherer stärker an den Corona-Kosten beteiligen

Info

Der AOK-Bezirksrat

Der Bezirksrat als paritätisch aus Arbeitgeber- und Versichertenvertretern zusammengesetztes Organ der Selbstverwaltung unterstützt die Geschäftsführung der AOK Neckar-Fils in gesundheitspolitischen Fragen. Die ehrenamtlichen Vorsitzenden des Bezirksrates sind im jährlichen Wechsel Dieter Hummel, Südwestmetall Neckar-Fils, für die Arbeitgeberseite, und Andreas Streitberger, Arbeitnehmervertreter von der IG Metall. In diesem Jahr steht Dieter Hummel dem Gremium vor.

ESSLINGEN/GÖPPINGEN (pm). Kürzlich informierte sich der Bezirksrat der AOK Neckar-Fils turnusmäßig über die allgemeine finanzielle und organisatorische Entwicklung bei der Gesundheitskasse sowie über die aktuelle Gesundheitspolitik. Im Ergebnis fordert der Bezirksrat eine stärkere Beteiligung der privaten Krankenversicherung (PKV) an den Lasten der Corona-Pandemie.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Coronavirus Artikelsammlung