Bundestagswahl 2017

Zugpferd Palmer hat das Publikum im Griff

13.09.2017 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Tübinger OB Boris Palmer leistet Schützenhilfe im Wahlkampf für Stephanie Reinhold

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer war am Montag in Wendlingen. Foto: gki
Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer war am Montag in Wendlingen. Foto: gki

WENDLINGEN. Nicht zum ersten Mal ist Boris Palmer in Wendlingen. Beim Baumschnittkurs, erinnert er sich, „da war’s saukalt“, und erntet damit die ersten Lacher aus dem Publikum. Einige kennen noch seinen Vater, Helmut Palmer, Obsthändler und „Remstal-Rebell“, wie er wegen seiner unkonventionellen und streitbaren Art genannt wurde. Auch in Wendlingen kandidierte er bei der Bürgermeisterwahl einst. Eine Zuhörerin schmunzelt und flüstert: „Dr Palmer hat jeden auf dem Markt angegangen, wer ohne Korb gekommen ist und eine Tüte gebraucht hat“. Was der Vater vorgelebt hat, das scheint auch beim Sohn verhaftet zu sein. Während die einen sich mit dem Dienstwagen vorfahren lassen, kommt der Tübinger OB mit dem Rennrad zur Veranstaltung. Die paar Minütchen Verspätung sieht man ihm da gerne nach. Ohne recht verschnaufen zu können, besteigt er im schwarzen Radlerdress den Barhocker neben Stephanie Reinhold, die ihn erwartet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Bundestagswahl 2017