Schwerpunkte

Nürtingen

Ende August startet der Fotowettbewerb Blende 2021

12.08.2021, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blende 2021: Mit neuen Regeln geht der große Zeitungsleser-Fotowettbewerb dieses Jahr in die 47. Runde. Dieses Mal gibt es vier Themen und ein Jugendthema zur Auswahl.

Zum Fußballspielen braucht man keinen Rasen. Foto: pixabay
Zum Fußballspielen braucht man keinen Rasen. Foto: pixabay

NÜRTINGEN. Mit vier verschiedenen Themen sind der Vielfalt bei der Motivsuche für die diesjährige „Blende“ fast keine Grenzen gesetzt. Nachdem im vergangenen Jahr pandemiebedingt einiges durcheinandergewirbelt wurde, startet der große Zeitungsleser-Fotowettbewerb in diesem Jahr mit einem neuen Konzept und mit einem neuen Wettbewerbszeitraum: Los geht es am 30. August, bis zum 30. November können unsere Leser ihre Aufnahmen auf dem Blende-Portal hochladen.

Themen: „Unsere Heimat“, „Faszinierende Tierwelten“, „Licht und Schatten“, „Fit and Fun“, „Unsere Umwelt“ (als Sonderthema für Jugendliche).

Wettbewerbszeitraum: 30. August bis 30. November 2021.
Höchstzahl der Fotos: bis zu drei pro Thema Bildformat: JPEG, RGB; minimale Seitenlänge: 800 Pixel; maximale Seitenlänge: 4000 Pixel; maximale Dateigröße: 8 MB. Empfohlen wird eine Auflösung von 300 dpi. Die Fotos müssen aus dem laufenden Kalenderjahr stammen.

Bilder-Upload: Eine Teilnahme am lokalen Vorentscheid unserer Zeitung ist nur über unser Blende-Online-Portal unter www.ntz.de/blende möglich.

Unsere Leser haben dieses Jahr die Wahl zwischen „Unsere Heimat“, „Faszinierende Tierwelten“, „Licht und Schatten“, „Fit and Fun“. Viele Sportmuffel verbinden Sport mit schlechten Gefühlen und nicht mit der Freude an der Bewegung. Bei diesem Thema sind Motive gefragt, die Spaß an der Bewegung und ein positives Lebensgefühl vermitteln. Gesucht werden die schönsten Sport-Momente. Ob dafür eine bestimmte Sportart, man selbst in Aktion, die Emotionen der Sportlerinnen und Sportler oder die tägliche Runde Spazierengehen als Motiv eingefangen wird, bleibt der Kreativität unserer Hobbyfotografen überlassen. Das Thema lässt alles offen und bietet viele Möglichkeiten.

Im vergangenen Jahr war in Sachen Wettkämpfen im Vereinssport ja leider pandemiebedingt nicht viel geboten. Dafür starten die Sportler diesen Sommer wieder durch. Aber es muss ja auch nicht das Foto vom Lieblingsverein sein. Viele Menschen treiben ja heute auch individuell Sport. Radfahren, Walken, Klettern, Gleitschirmfliegen – die Bandbreite an Sportarten, die sich für gute Fotomotive eignen, ist groß. Vielleicht ist dem einen oder anderen Fotografen ja auch im Urlaub ein sportliches Fotomotiv untergekommen. Die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike, Wassersport an Seen und Küste oder einfach die ambitionierte Wanderung, bei der mancher Teilnehmer ins Schwitzen kam. An sportlichen Motiven mangelt es nicht. Das Aufnahmegerät – ob Smartphone oder Kamera – ist dabei nicht hauptentscheidend, sondern das Auge der Teilnehmer für Motive und die Umsetzung des gewählten Themas. Anders als im vergangenen Jahr müssen dieses Mal alle Beiträge aus dem laufenden Kalenderjahr stammen.

Der geänderte Wettbewerbszeitraum sollte niemanden daran hindern, schon jetzt auf Motivsuche zu gehen und fotografisch aktiv zu werden. Dann kann man nämlich beim Start der Blende 2021 seine Beiträge gleich online auf www.ntz.de/blende einreichen.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des lokalen Vorentscheids erhalten von unserer Zeitung eine Urkunde sowie eine Medaille. Dann werden die Karten neu gemischt, denn die Sieger der lokalen Jury-Entscheidungen gehen weiter in das Bundesfinale von Prophoto. Dort werden die besten Bilder aus ganz Deutschland Anfang März 2022 einer Jury, bestehend aus hochrangigen Branchen- und Medienvertretern, vorgelegt. Sie entscheidet dann, wer in welchem Thema die Nase vorn hat.

Blende