Schwerpunkte

Nürtingen

Einsendeschluss für Fotowettbewerb Blende rückt näher

22.11.2021, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blende 2021: Wer noch Fotos für den großen Zeitungsleser-Fotowettbewerb einreichen will, sollte sich beeilen. Noch bis zum 30. November können Beiträge auf unserem Online-Portal eingereicht werden.

Unsere Heimat ist auch bei Nebel sehenswert. Foto: Just
Unsere Heimat ist auch bei Nebel sehenswert. Foto: Just

NÜRTINGEN. Der Countdown läuft: noch wenige Tage können die Bilder für unseren Fotowettbewerb „Blende 2021“ eingereicht werden, den unsere Zeitung als lokaler Ausrichter zusammen mit Prophoto veranstaltet.

Themen: „Unsere Heimat“, „Faszinierende Tierwelten“, „Licht und Schatten“, „Fit and Fun“, „Unsere Umwelt“ (als Sonderthema für Jugendliche).

 

Wettbewerbszeitraum: 30. August bis 30. November 2021. Höchstzahl der Fotos: bis zu drei pro Thema. Bildformat: JPEG, RGB; minimale Seitenlänge: 800 Pixel; maximale Seitenlänge: 4000 Pixel; maximale Dateigröße: 8 MB. Empfohlen wird eine Auflösung von 300 dpi. Die Fotos müssen aus dem laufenden Kalenderjahr stammen.

 

Bilder-Upload: Eine Teilnahme am lokalen Vorentscheid unserer Zeitung ist nur über unser Blende-Online-Portal unter www.ntz.de/blende möglich.

Dieses Jahr ist der Wettbewerb ja ein bisschen anders als sonst: Es gibt einen bundeseinheitlichen Teilnahmezeitraum und es gibt fest vorgegebene Themen. Statt eines vorgesetzt zu bekommen, können die Teilnehmer dieses Jahr aus einem von vier Themen wählen - oder auch für alle Themen ihre Bilder einreichen. Dabei müssen alle Aufnahmen aus dem laufenden Kalenderjahr stammen. Und unsere Teilnehmer dürfen keine Profis sein.

Denn bei den Themen ist für jeden Foto-Enthusiasten etwas dabei: Bei „Unsere Heimat“ geht es darum, Deutschland von seiner schönsten Seite zu zeigen. Und wo wäre unsere Heimat schöner als hier. Unsere Fotografen bringt immer wieder tolle Aufnahmen mit, so wie den Ort Balzholz im Nebel (siehe Foto), den unser Fotograf Ralf Just an eine Herbstmorgen vor einigen Tagen eingefangen hat.

Für Sportbegeisterte, oder diejenigen, die Spaß daran haben dynamische Aufnahmen zu machen, gibt es das Themenfeld „Fit and Fun“. Bei diesem Thema sind Motive gefragt, die Spaß an der Bewegung und ein positives Lebensgefühl vermitteln.

Gesucht werden die schönsten Sport-Momente. Ob dafür eine bestimmte Sportart, man selbst in Aktion, die Emotionen der Sportler oder die tägliche Runde Spazierengehen als Motiv eingefangen wird, bleibt der Kreativität der Fotografen überlassen.

Drittes Thema am Start ist „Licht und Schatten“. Die Palette der Motive, die durch die Themenstellung in das rechte Licht gerückt oder in den Schatten gestellt werden können, ist groß: Die Wirkung von Bauwerken ist abhängig von der Verteilung von Licht und Schatten, auch hängt die Plastizität von Landschaften davon ab. Stadtansichten und Straßenszenen leben von diesem Gegensatz. Und schließlich sind Licht und Schatten das A und O für die grafische Komponente, die so viele Möglichkeiten für effektvolle Bilder liefert.

Im Internet gehören Tierfotos und -videos zum beliebtesten, was es in der digitalen Welt zu sehen gibt. Das bestätigt auch unser Blende-Partner Prophoto: Tiere gehören zu den am meisten fotografierten Sujets im Blende-Fotowettbewerb, das belegen tausende Bildeinsendungen, die in den vergangenen Jahren eingereicht wurden. Deshalb gibt es auch dieses Jahr „Faszinierende Tierwelten“ als Thema.

Von Wildlife-Fotografie bis hin zum eigenen Haustier - bei Tierart und Umgebung sind den Fotografen dort keine Grenzen gesetzt. Ob kunstvolle Aufnahmen, Bilder zum Staunen oder Lachen – alles ist willkommen. So können kleine Tiere ganz groß gemacht werden oder die vielfältigen Möglichkeiten der Makrofotografie genutzt werden. Es kann die Unterwasser-Tierwelt erforscht werden oder im wahrsten Sinne des Wortes auf Safari gegangen werden. Unsere Teilnehmer können hier kreativ werden und die vielen Optionen und Funktionen ihrer Kamera für ganz besondere Einblicke in faszinierende Tierwelten nutzen.

Auch die Jugend kommt dieses Jahr zum Zug: Mit unserem Sonderthema „Unsere Umwelt“ sollen die Teilnehmer unter 18 Jahren dazu angeregt werden, sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und damit ein Bewusstsein für den Schutz unserer Natur zu schärfen.

Blende