Schwerpunkte

Region

Hangrutsch an der B 313: Fahrstreifen Richtung Köngen verengt

24.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An einer Böschung entlang der B 313 zwischen Nürtingen und Köngen wurde am Montag damit begonnen, die Folgen einer Erdrutschung zu beseitigen. Wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitteilt, müssen dazu die beiden Fahrstreifen voraussichtlich bis Freitag, 3. Juli, verengt werden. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 80 Stundenkilometer beschränkt. Insgesamt werde eine Menge von etwa 400 Kubikmetern Erde abgegraben. Für diese Arbeiten werde der Böschungsfuß mit Drainagen und Sickerleitungen trockengelegt und die Böschung gestützt. Zur Ursache der Hangrutschung konnte das Regierungspräsidium gestern nichts sagen. Die Fahrbahn in Richtung Nürtingen ist von der Maßnahme nicht betroffen. rik/Foto: Holzwarth

Baustellen und Sperrungen