Auto

Vier Feiertage für rostendes Blech

22.02.2020 05:30, Von Bernd-Wilfried Kießler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Blickpunkt: Die Retro Classics in Stuttgart werden 20

Bunte Mischung: Ford GT40 im Gulf-Trimm, neuer Aston Martin als sogenannter Neo-Klassiker, Chevrolet Bel Air, Ford GT Fotos: Kronenbitter
Bunte Mischung: Ford GT40 im Gulf-Trimm, neuer Aston Martin als sogenannter Neo-Klassiker, Chevrolet Bel Air, Ford GT Fotos: Kronenbitter

Vom 27. Februar bis 1. März feiert die Oldtimermesse Retro Classics in Stuttgart ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Günstige Angebote, selten gezeigte Sammlungen von Pkws, Motorrädern, Traktoren und Bussen ziehen die Liebhaber historischer Fahrzeuge in ihren Bann.

Karl-Ulrich Herrmann hat die Oldie-Messe vor 20 Jahren erdacht.
Karl-Ulrich Herrmann hat die Oldie-Messe vor 20 Jahren erdacht.

Vor zwanzig Jahren fand die erste Retro Classics in Stuttgart statt, damals erdacht und bis heute organisiert von Karl-Ulrich Herrmann, um eine Marktlücke im Süden Deutschlands zu füllen. Außerdem galt es, in der Heimat von Mercedes und Porsche sowie zahlreichen Zulieferern wie Bosch und Mahle eine Automobilmesse auf die Räder zu stellen, die zwischen den Neuwagen-Salons in Frankfurt und Genf einen eigenen Akzent setzte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Auto und Freizeit