Schwerpunkte

Auto

Skoda flott mit Strom und Gas

10.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(gj) Was für einige andere Hersteller schon länger zum guten Ton gehört, findet nun erstmals in der Skoda-Welt statt. Denn bei der milden Hybrid-Technologie werden TSI-Benzinmotoren mit einem 48-Volt-Riemen-Startergenerator und einer 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie elektrifiziert. Im Falle des Octavia handelt es sich um den 110 PS/81 kW starken Ein-Liter-TSI-Dreizylindermotor sowie den 150 PS/110 kW leistenden TSI-Vierzylindermotor mit 1,5 Liter Hubraum.

Der Akku mit einem Energieinhalt von 0,6 kWh steckt unter dem Beifahrersitz und wird über die Rückgewinnung von Bremsenergie geladen. Der technische Aufwand wird deshalb betrieben, um einerseits bei starkem Beschleunigen mit 50 Newtonmeter Drehmoment aus dieser Kraftquelle beizutragen. Andererseits lässt sich beim sogenannten Segeln der Motor komplett abschalten. Dadurch sollen bis zu 0,4 Liter Kraftstoff gespart werden. Derart ausgestattet verbraucht die Octavia Ein-Liter-Limousine nach der Norm 4,3 Liter Benzin (98 g CO2/km). Der Skoda Octavia E-Tec kostet ab 26 572 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Auto und Freizeit