Schwerpunkte

Auto

Schwarzer Riese als Blickfang

14.05.2022 05:30, Von Bernd-Wilfried Kiessler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Hyundai Staria im Alltagstest: Der Siebensitzer markiert die Rückkehr von Hyundai auf den Markt der leichten Nutzfahrzeuge in Deutschland.

Er zählt die Häupter seiner Lieben – es sind nur fünf statt ihrer sieben.  Foto: Ellen Ersing
Er zählt die Häupter seiner Lieben – es sind nur fünf statt ihrer sieben. Foto: Ellen Ersing

Was ist das für ein Auto? Wie schon der Vorgänger H-1, der bei uns einen Achtungserfolg erzielen konnte, misst der Staria über fünf Meter Länge. Auch mit seiner Breite von zwei Metern ist er für die Enge mitteleuropäischer Innenstädte einen Tick zu groß. Hatten sich die Hyundai-Designer beim H-1 noch von Konkurrenten wie dem Mercedes Vito inspirieren lassen, so kommt der Staria mit eigenem Gesicht daher – einem Kühler samt Scheinwerfern und einem Lichtband vorn über die ganze Breite sowie einer Windschutzscheibe, die in einer Linie in die Motorhaube übergeht, wie man es einst bei der Gattung Minivan gesehen hat. Fußgänger warfen im Vorübergehen einen gezielten Blick darauf oder blieben sogar stehen! Ebenfalls eindrucksvoll: die weißen Lichtsäulen am Heck.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Auto, Motor und Freizeit